1More S100BT

Seite 2 von 3

TEIL 2

bestehend aus „Funktion des Produktes“ entspricht 65% der Gesamtwertung

Lautsprechertypmobiler Bluetooth Lautsprecher
Treiber85 mm (Plane Woofer) Tieftöner & einen 27 mm Tweeter (Hochtöner)
KonnektivitätBluetooth-Version 4.2. mit SBC und AAC-Audio-Codec, Reichweite: selbst gemessen bis zu knapp 28 m, Stereo-fähig.
AkkuAkku: 2.600 mAh
Wiedergabezeit: Bis zu 12 Stunden
Ladezeit: Bis zu 3 Stunden
Abmessungen 136 mm x 51 mm
Gewicht495 Gramm
Lieferumfang1More S100BT
Trageschlaufe (bereits befestigt)
USB-Typ-C Ladekabel
Bedienungsanleitung usw.

Bedienung

Wie versprochen, komme ich nun kurz zur Bedienung des 1More S100BT. Die Bedientasten, befinden sich wie bereits Eingangs des Testberichtes erwähnt, am Rand bei der Stoffbespannung. Hierbei handelt es sich um insgesamt fünf Tasten, welche allesamt mit mehreren Funktionen belegt wurden. Über die beiden Tasten „+“ und „ -“ kann man logischerweise die Lautstärke direkt am 1More S100BT erhöhen bzw. absenken. Bei einer erfolgreichen Bluetooth-Verbindung zwischen Smartphone und Speaker, ist es jedoch zudem bequem möglich, die Lautstärke, direkt über die Lautstärke-Tasten am Smartphone zu regeln. Zugleich kann man durch das Betätigen und zwei Sekunden halten der „+“ Taste einen Titel vorspringen und durch die „-“ Taste einen Track zurückspringen.

Daneben befindet sich die übliche Play/Pause-Taste, mit der man ganz simple die Musik pausieren kann, oder wieder weiterlaufen lassen kann. Direkt nebenan, befindet sich die Stummschalttaste, welche zeitgleich auch dazu dient, den Sprachassistenten auf dem Smartphone zu aktivieren. Bei der letzten Taste, handelt es sich um die Power-Taste, über welche man den Lautsprecher Ein-/ und Ausschalten kann. So viel zu den Bedientasten, es ist jedoch auch möglich, zwei 1More S100BT zu einem Stereo-Paar zu koppeln. Dazu muss man beide Lautsprecher einschalten und an einem der beiden die Power-Taste zweimal hintereinander betätigen. Automatisch koppeln sich beide miteinander und geben die Musik im Stereo-Klang wieder. Die Verbindung wird automatisch getrennt, sobald man beide oder auch nur einen der Lautsprecher ausschaltet.

(Bedienung: 4,5 von 5 Punkten)

Klang

Widmen wir uns nun wie üblich dem wichtigsten Thema, dem Klang. Hier setzt 1More trotz kompakter Bauweise auf einen 85 mm (Plane Woofer) Tieftöner & einen 27 mm Tweeter (Hochtöner). Daher kommt hier ein echtes 2-Wege-System zum Einsatz. Beide Treiber sind im Gehäuse nach oben gerichtet, sodass der Klang nach oben abgestrahlt wird. Daher ist hierbei das Klangbild etwas „schlechter“, als wenn man diesen schräg nach vorne zum Zuhörer aufstellt. 

Schräg zum Zuhörer aufgestellt, empfand ich das Klangbild als überraschend ausbalanciert. Doch lege ich diesen wie von 1More vorgesehen auf die abgeflachte Unterseite, dann wird die Klangcharakteristik etwas geschwächt. Der verbaute DSP-Chip (Digitaler Signalprozessor) sorgt dafür, dass klanglich das Maximum aus dem kompakten 1More S100BT herausgeholt wird, jedoch ohne, dass das Klangbild übertrieben beeinflusst wird. 

Der Bass des 1More S100BT bietet ein ordentliches Fundament. Hier lieferte der Tieftöner eine sehr gute Arbeit ab, sodass dieser ganz ohne zusätzliche Passivmembran, einen druckvollen Bass bietet. Dieser nimmt bei höherer Lautstärke etwas ab, sodass der Bass zwar etwas reduziert wird, aber gezielt verhindert wird, dass dieser bei voller Lautstärke die restlichen Töne überlagert. Beim Gesang macht der 1More S100BT einen guten Job, denn dieser gefällt mit weitestgehend. Lediglich bei höheren Stimmlagen wie z. B. von Frauen, merkt man, dass das Klangbild etwas bassbetont ist und somit begleitet diese eine geringe Basslastigkeit. Dasselbe gilt auch etwas für die Höhen, wenn auch diese sich etwas besser gegen den Bass durchsetzen können. Diese Klangbeschreibung entspricht wie bereits angedeutet, dem Test, bei dem ich den Lautsprecher mit der abgeflachten Fläche vor mich hingestellt habe. Als ich den 1More S100BT Lautsprecher wiederum mit den Treibern zu mir positioniert habe, war das Klangbild nochmals etwas anders. Genauer gesagt, war es dadurch nochmals deutlich besser. Dadurch konnten nämlich auch die Höhen und Mitten besser überzeugen, da diese direkt zu mir, also dem Zuhörer gerichtet waren. 

Daher hätte 1More beim S100BT eventuell die Fläche anders platzieren sollen, sodass der Lautsprecher leicht schräg aufgestellt wird. Dadurch würde dieser jedoch nicht so sauber bzw. sicher stehen, somit ist dies bei dessen Formfaktor etwas unpraktischer. Fakt ist jedoch, dass das Klangbild auch liegend sehr gut ist, jedoch eben einfach nicht ganz so überzeugen kann, wie wenn die beiden Treiber direkt zum Zuhörer gerichtet sind.

(Klang: 4 von 5 Punkten)

Koppeln und Reichweite

Beim 1More S100BT gibt es unter der seitlichen Gummiabdeckung, eine bei Smartphones inzwischen immer seltener vorkommende 3,5 mm Klinkenbuchse. Darüber kann man, sofern das eigene Smartphone noch eine Klinkenbuchse besitzen sollte, die Musik via Kabelverbindung zum 1More S100BT übertragen. Das Kabel hierfür muss jedoch separat erworben werden, falls ihr solch eines nicht besitzen solltet. 

Doch die deutlich bessere und einfacher Verbindung zwischen Smartphone und dem 1More S100BT erfolgt via Bluetooth. Hierbei setzt 1More auf Bluetooth der Generation 4.2, welche neben dem herkömmlichen SBC-Audio-Codec, überraschenderweise auch den hochwertigen und nahezu verlustfreien Audio-Codec AAC für Apple-Devices unterstützt.

Inzwischen erfolgt die Verbindung zwischen Smartphone und Bluetooth-Abspielgerät in den meisten Fällen sehr einfach und zuverlässig. So ist es auch beim 1More S100BT der Fall. Direkt nach dem Auspacken und erstmaligen Einschalten, befindet dieser sich automatisch im Pairing-Modus. Danach kann dieser in den Einstellungen-> Bluetooth gesucht werden und durch betätigen automatisch verbunden werden. Möchte man den 1More S100BT wiederum mit einem neuen oder weiteren Gerät koppeln, dann genügt es, die Power-Taste für kurze Zeit gedrückt zu halten, bis ein kurzes Piepen ertönt. Zudem bestätigt ein blau/rotes aufblinken der Status-LED diesen Zustand.

Die maximale Reichweite der Bluetooth-Verbindung liegt beim 1More S100BT bei den üblichen 10 Metern indoor. Im Freien wiederum ohne Hindernisse, war in meinem Test bei knapp 25 Metern Schluss. Je nach Hindernisse zwischen Zuspiel und Wiedergabegerät, variiert die Verbindung natürlich. 

(Koppeln und Reichweite: 4 von 5 Punkten)

Akku

Der fest verbaute Akku im 1More S100BT bietet eine Kapazität von 2.600 mAh und verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden. Diese Laufzeit ist kein Rekordwert, entspricht jedoch einem guten Wert, der für ein ausreichend lange Musikwiedergabe am Stück ausreicht.

In meinem Test konnte ich diese angegebenen 12 Stunden zwar nicht ganz erreichen, doch zusammengerechnet kam ich auf knapp 11 Stunden, was soweit immer noch ein guter Wert ist. Eine Schnellladefunktion hat 1More leider trotz USB-Typ-C Ladeanschluss nicht integriert. Daher dauert es knapp 3 Stunden, bis der Akku von 0 % wieder auf 100 % aufgeladen ist. Während des Ladevorgangs leuchtet die Status-LED an der Seite rot auf. Sobald der Akku voll aufgeladen wurde, erlischt diese und der Speaker kann wieder genutzt werden.

(Akku: 4 von 5 Punkten)

Der Testbericht ist in drei Teile unterteilt, klicke dich hier durch:

© 2021 testr. Alle Rechte vorbehalten.