Audio-Technica ATH-DSR5BT

Audio-Technica ist ein weltweit agierendes Unternehmen, dessen Hauptsitz sich in Machida einer Stadt in Präfektur Tokio, Japan befindet. Das Unternehmen wurde im Jahr 1962 von Hideo Matsushita in Tokio, Shinjuku-ku gegründet.

Audio-Technica befasst sich mit der Entwicklung, der Vermarktung und dem Vertrieb von Audioausrüstung für verschiedenste Anwendungen. Ursprünglich bekannt für die Herstellung von Tonabnehmersystemen für Plattenspieler, fertigt Audio-Technica heute auch Mikrofone, Drahlossysteme, Mischer, einige Produkte für den Einsatz auf der Bühne, im Studio- und Heimbereich und auch Kopfhörer.

Mit dem ATH-DSR5BT hat Audio-Technica den neusten In-Ear Ohrhörer vorgestellt. Dieser wird um den Nacken getragen, besitzt Hochpräzise D/A Wandler und setzt auf die vom Hersteller selbst entwickelte „Pure Digital“-Technologie. Was es sich mit dieser Technologie auf sich hat, und ob der ATH-DSR5BT im Test überzeugen kann, das erfahrt Ihr in diesem Testbericht.

PUNKT 1

bestehend aus „Verpackung/Design/Verarbeitung“ entspricht 25% der Gesamtwertung

Verpackung

Wie bei bisher allen von mir getesteten Audio-Technica Produkten, kommt auch der ATH-DSR5BT in einer zum Großteil in Weiß gehaltenen Verpackung daher. Es handelt sich dabei auch hier um eine Pappschachtel, in deren Inneren sich der stabile Hauptkarton befindet. Doch zuerst einmal schauen wir uns die Außenhülle genauer an.

 Auf der Vorderseite ist neben dem Unternehmens-Namen „Audio-Technica“ und dem Firmenlogo der ATH-DSR5BT In-Ear Ohrhörer komplett aufgedruckt. Zudem kann man hier lesen, dass es sich um einen kabellosen Kopfhörer handelt, der mit der Pure Digital Drive-Technologie ausgestattet ist. Des Weiteren erkennt man an den vier Symbolen einige der wichtigen Merkmale des ATH-DSR5BT. Zu diesen gehören unter anderem das integrierte Mikrofon, die Lautstärke-Regelung direkt am Nackenbügel und eine Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden.   

Auf der rechten Seite ist erneut der Name des In-Ear Ohrhörer zu lesen und zudem ist hier ein etwas größerer Ausschnitt der Ohrhörer direkt zu sehen. Unter der Abbildung der Ohrhörer sind noch die Audio Codecs, welche der ATH-DSR5BT unterstützt aufgelistet. Zu diesen gehören die Codecs Qualcomm aptX/aptXHD für Android Geräte und der AAC-Codec, welcher von Apple Geräte genutzt wird. Schauen wir uns nun die linke Seite der Verpackung an, finden wir hier eine weitere ausführlichere Auflistung inkl. Bilder der wichtigsten Ausstattungsmerkmale des ATH-DSR5BT. Zu diesen zählen unter anderem: Die jeweils links und recht verbauten Dual-Treiber (9,8 mm und 8,8 mm), eine Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden, die Musik und Lautstärke Steuerung direkt am Nackenbügel und das verbaute Mikrofon für Telefongespräche. Zudem ist darunter noch der Lieferumfang inkl. Bilder aufgelistet und einige Informationen zum Unternehmen Audio-Technica finden wir hier ebenfalls.

Audio Technica ATH DSR5BT 1
Audio Technica ATH DSR5BT 3
Audio Technica ATH DSR5BT 4
Audio Technica ATH DSR5BT 5

Betrachtet man die Rückseite, zeigt diese in dem grau eingefärbten unteren Bereich die wichtigsten technischen Daten wie z. B. die Größe der verbauten Treiber, das Frequenzband und die Laufzeit usw. In dem oberen Bereich sind in zehn Sprachen darunter Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch drei weitere Merkmale des AHT-DSR5BT aufgelistet. Direkt daneben sind drei Detail-Bilder vom In-Ear Ohrhörer abgebildet.

Öffnet man die Verpackung auf der Oberseite, kann man den schwarzen stabilen Karton herausziehen. Diese wird nicht aufgeklappt, sondern ist an der Oberseite mit einem transparenten Blister-Einsatz versehen. Im Zentrum des Einsatzes ist in silberner Farbe erneut der Name ATH-DSR5BT aufgedruckt. Für den besseren Kontrast und um die Spannung am Produkt aufrecht zu erhalten, wurde dahinter ein schwarzes Stofftuch eingelegt. Sobald diese beiden Abdeckungen entfernt wurden, erblickt man den ATH-DSR5BT an seinem festen Platz fixiert. Leider handelt es sich bei dem Werkstoff, indem der Kopfhörer eingelassen ist nur um einen billigen Kunststoffeinsatz, welcher optisch lediglich durch einen schwarzen Stoff bedeckt wurde. Zwar erfüllt dies seinen Zweck, doch leider passt dies meiner Meinung nach nicht wirklich zu diesem Preissegment. Hebt man den Einsatz samt Kopfhörer an, befindet sich darunter noch eine groß Neopren-Aufbewahrungstasche, in der neben dem Micro-USB Ladekabel auch drei paar Wechsel-Ortips verstaut sind. Des Weiteren befindet sich unter der Tasche noch eine Bedienungsanleitung und weitere Broschüren.

(Verpackung: 4 von 5 Punkten)

Design

Beim Audio-Technica ATH-DSR5BT handelt es sich um einen kabellosen In-Ear Ohrhörer mit Nackenbügel. Der dünnere Teil (5 mm x 8 mm) des Nackenbügels ist im Kern mit einem Federstahl versehen, dadurch kann dieser auseinandergezogen werden und springt nach dem loslassen wieder in seine Ursprungsform zurück. Damit sich der Nackenbügel bequem trägt, ist dieser mit einem etwas weicheren Kunststoff ummantelt. Der Nackenbügel mündet in zwei dickere Enden (18 mm x 10 mm) aus Kunststoff, welche ebenfalls einen hochwertigen Eindruck machen. Zwischen dem Übergang vom dünnen zum dickeren Teil befindet sich eine dünne Strebe aus dem Federstahl, vor dem sich wiederum eine Aluminiumblende befindet. Dabei handelt es sich um gebürstetes Aluminium, welches mit einem kleinen Audio-Technica Logo versehen ist. Dieses Aluminium Element locker das sonst nur mattschwarze Design auf und verleiht dem In-Ear Ohrhörer einen edlen Look.  

 An den beiden dickeren Enden ist die gesamte Technik verbaut. Die Bedienelemente sind über beide Bügelenden verteilt. Um das schöne Design nicht zu verunstalten, hat man die Bedienelemente jedoch in der Innenseite der Enden verbaut. Lediglich der Micro-USB Ladeanschluss befindet sich an der rechten Seite und ist nach unten gerichtet. An der Innenseite des rechten Bügels ist ein Schieberegler verbaut, mit dem der ATH-DSR5BT Ein- bzw. Ausgeschaltet werden kann. Durch den Schieberegler wird ein versehentliches ein oder Ausschalten sehr gut verhindert. Direkt daneben sind drei kleine leuchtenden LED´s, die einem unter anderem den Batteriestand anzeigen. Zudem erkennt man bei der Wiedergabe genau, welchen Codec der ATH-DSR5BT nutzt. Wenn die Linke LED alle drei Sekunden aufblinkt, wird der schlechtere SBC Codec genutzt. Blinkt die Mittlere, dann wird Apples AAC-Codec verwendet und bei der rechten ist es aptX. Leuchtet die rechte LED alle drei Sekunden lila auf, dann gibt der ATH-DSR5BT aptX HD wieder, was für Android Nutzer das aktuell Beste ist. 

Audio Technica ATH DSR5BT 7
Audio Technica ATH DSR5BT 8
Audio Technica ATH DSR5BT 9
Audio Technica ATH DSR5BT 11
Audio Technica ATH DSR5BT 10
Audio Technica ATH DSR5BT 20

Direkt gegenüber auf der linken Seite befinden sich drei weitere Drucktasten. Diese dienen dazu, die Lautstärke der Musik zu erhöhen bzw. zu senken und die Taste in der Mitte ermöglicht es die Musik zu stoppen oder bei erneuten betätigen diese fortzusetzen. Drückt man die Lautstärke Taste „+“ und hält diese für über 2 Sekunden gedrückt, kann man zum nächsten Track springen und um einen Titel zurückzuspringen macht man das Gleiche nur eben bei der „-“ Taste. Die mittlere Taste auf der linken Seite wird auch als Control-Taste bezeichnet, denn mit dieser kann man nicht nur die Musik anhalten und weiterspielen lassen, sondern kann damit auch durch zwei Sekunden drücken SIRI auf dem Smartphone aktivieren und anrufe annehmen oder ablehnen.

Die Ohrstöpsel baumeln an Kabeln, die direkt vom Bügel kommen und haben eine fixe Länge von 18 cm. Die kurze Länge hat einen großen Vorteil, denn dadurch können sich die beiden Ohrhörer nicht wirklich verknoten. Bei Kleidung mit Kragen wie z. B. ein Polohemd, kommt es vor, dass dieser am Kabel reibt und unangenehme Störgeräusche auf die Kopfhörer überträgt. Daher würde ich Oberteile mit Kragen lieber vermeiden oder den Nackenbügel über dem Kleidungsstück tragen, dann wird dieses Probleme nämlich umgangen. Bei einem Jackenkragen, bei dem man den Reißverschluss nicht komplett zumacht, kann es sein, dass man beim Kopf drehen sich einer der In-Ears verheddert und man sich somit eines der Ohrstücke aus dem Ohr „zieht“.

Die komplette Steuerung ist wie bereits erwähnt über die Bedienelemente am Halsbereich möglich. Dies mag zwar mit T-Shirt und Pullover noch gut gehen. Doch beim Tragen einer Jacke ist dies jedoch unpraktisch, da man den In-Ear normalerweise nicht über der Jacke trägt. Dadurch müsste man zum an die Bedienelemente kommen, die Jacke etwas öffnen, was einfach unbequem wäre. Zudem macht dies weniger Sinn, da wie bereits erwähnt der Kragen einer Jacke die Reibungen über das Kabel überträgt.

(Design: 4 von 5 Punkten)

Verarbeitung

Die Verarbeitung und Materialwahl stellt mich beim ATH-DSR5BT von Aduio-Technica sehr zufrieden. Der Nackenbügel wurde mit einem weicheren Kunststoff versehen, welcher sich sehr angenehm anfühlt. Des Weiteren setzt das Aluminiumelement mit dem Audio-Technica Logo einen sehr schönen und auflockernden Akzent. 

Kritisierten, könnte ich lediglich die Drucktasten an der Linken inneren Seite. Diese haben zwar einen guten Druckpunkt, aber wenn man z. B. den Ohrhörer schüttelt, merkt man, dass diese etwas wackeln. Dies fällt auch auf, wenn man gegen die Tasten tippt. Diese drei Tasten sind alle drei miteinander verbunden und wackeln schon sehr umher, was für den Preis eigentlich nicht vorkommen sollte. Dies stört zwar nicht unbedingt, aber wenn man schon 399€ für einen In-Ear Ohrhörer bezahlt, möchte man eigentlich so was nicht unbedingt haben.

Audio Technica ATH DSR5BT 14
Audio Technica ATH DSR5BT 17
Audio Technica ATH DSR5BT 15
Audio Technica ATH DSR5BT 12
Audio Technica ATH DSR5BT 13
Audio Technica ATH DSR5BT 18

Loben kann ich wiederum das Gehäuse der In-Ears, denn dies wurde komplett aus Aluminium gefertigt und macht somit einen sehr schönen und hochwertigen Eindruck. Auf der Außenseite der Stöpsel prangt auch hier ein Audio-Technica Logo und als Knickschutz wurde das Kabel aus dem Ohrstöpsel knapp 10 mm verstärkt ausgeführt. 

Das Gewicht ist mit 63 g inklusive Ohrstöpsel (und Kabel) angenehm leicht sind. Beim Lade-Anschluss hätte man zum aktuellen USB-C Anschluss greifen können und nicht zum alten Micro-USB-Anschluss, doch zum neuen USB-C greifen aktuell leider immer noch nicht viele Hersteller. 

(Verarbeitung: 4 von 5 Punkten)

PUNKT 2

bestehend aus „Funktion des Produktes“ entspricht 65% der Gesamtwertung

Technische Daten des Audio-Technica ATH-DSR5BT
Kopfhörer-Art In-Ear-Ohrhörer
Kategorie In-Ear-Ohrhörer mit Bluetooth 4.2 aptX, aptX HD, ACC, SBC
Farbe schwarz
Trageart Nackenbügel, Kabellänge 18cm
Gewicht 63 Gramm
Material Nackenbügel aus Kunststoff und teilweise Aluminium. Ohrhörer selbst komplett aus Aluminium.
Töner Jeweils links und rechts Dual Treiber (9,8 mm und 8,8 mm)
Akkulaufzeit bis zu 8 Stunden; Ladezeit 3 Stunden.
Schalldruckpegel 102 db/mW
Frequenzbereich 5 Hz – 45 kHz
Lieferumfang 1x Audio-Technica ATH-DSR5BT

4 paar Silikon Ohrtips Passstücke (XS, S, M, L)

Micro-USB-Ladekabel

Beschreibung

Transportetui

 Tragekomfort

Zunächst einmal gehe ich direkt auf die In-Ears ein. Diese halten mit der Auswahl der richtigen Ohrtips sehr gut in den Ohren. Audio-Technica liefert diese in vier Größen XS, S, M und L mit. Ein paar davon ist bereits vormontiert und dies war auch genau das paar, welches ich benötigt habe. Mit diesen Ohrtips kann der AHT-DSR5BT perfekt den eigenen Ohren angepasst werden und dafür rate ich euch unbedingt genug Zeit zu nehmen. Denn bei In-Ears ist es extrem wichtig, dass diese richtig Sitzen. Ein zu kleiner Ohrtip sorgt dafür, dass dieser nicht isoliert und ständig herausfällt. Ist der Ohrtip zu groß gewählt, drückt dieser unter Umständen nicht nur, sondern sitzt nicht tief genug im Gehör und somit bekommt man ein falsches Klangbild. Auf einmal fehlt der Bass total usw. Daher unbedingt 5 oder 10 Minuten Zeit nehmen und die Ohrtips alle durchprobieren.

Audio Technica ATH DSR5BT Tragekomfort 2
Audio Technica ATH DSR5BT Tragekomfort 7
Audio Technica ATH DSR5BT Tragekomfort 3
Audio Technica ATH DSR5BT Tragekomfort 4
Audio Technica ATH DSR5BT Tragekomfort 5
Audio Technica ATH DSR5BT Tragekomfort 6

Nun zu der Ausführung eines In-Ear Ohrhörer mit Nackenbügel, denn diese hat entscheidende Vorteile. Zum einen lastet kaum Druck oder Zug auf den Ohren, da das Gewicht über den Nacken gleichmäßig verteilt wird. Zudem kann man jederzeit einen oder beide Ohrstöpsel herausziehen, loslassen und einfach baumeln lassen, ohne Angst zu haben, dass man den Ohrhörer verliert. Ein weiterer Vorteil ist der Platz für den Akku, denn dieser ist in den Bügelenden deutlich größer, als wenn dieser direkt in den Ohrhörern oder einer Fernbedienung integriert wäre. 

Die Bauform hat aber auch ihre Nachteile, denn zum einen ist nicht jeder Fan von den Nackenbügeln. Vor allem beim Sport nutzen viele lieber welche, die mit einem dünnen Kabel verbunden sind. Das trifft beim ATH-DSR5BT auch zu, denn für den Sport würde ich diesen nicht wirklich zu 100 % empfehlen. Beim Joggen würde das ganze vielleicht noch gehen, aber im Fitnessstudio würde der Nackenbügel bei einigen Übungen stören. Des Weiteren ist dieser Kopfhörer ein Schönwetter-Kopfhörer, da das Tragen mit beispielsweise einem dickeren Schal fast unmöglich wird.

(Tragekomfort: 4,5 von 5 Punkten)

Klang

Beim ATH-DSR5BT hat Audio-Technica gleich zwei Treiber pro Seite verbaut. Zum Einsatz kommen so genante Dual-Phase Push-Pull-Treiber, die auch das erste Mal in der CKR-In-Ear Ohrhörer-Serie zum Einsatz kamen. Die Dual Phase Push-Pull Treiber bestehen aus zwei gegenüber angeordneten, unterschiedlich große Treiber 9,8 mm und 8,8 mm, die jeweils in entgegengesetzter Richtung schwingen. Dafür werden die beiden Treiber phasengedreht angesteuert. So bewegt sich, während der eine Treiber Luft nach vorne schiebt (Push), der andere zurück (Pull). Dies soll zu einem deutlich lineareren Frequenzgang und zu weniger Verzerrungen führen. 

Audio-Technica hat des ATH-DSR5BT wie ich am Anfang des Testberichtes erwähnt habe mit der Pure Digital Technologie ausgestattet. Nun möchte ich kurz erklären, was es sich mit dieser auf sich hat. Bei herkömmlichen Kopfhörern kommen zum Großteil reine Digital/Analog-Wandler (D/A-Wandler) zum Einsatz, diese führen jedoch nicht selten zu Verzerrungen und zu einem schlechteren Klangbild. Durch den Einsatz eines zusätzlichen Trigence Semiconductor Dnote-Chipsets, wird dies reduziert. Denn die Audiodatei bzw. das Signal durchläuft vom Zuspielgerät bis zum Wiedergabegerät in diesem Fall der ATH-DSR5BT komplett einen digitalen Signalweg. Damit verspricht Audio-Technica einen kristallklaren, natürlichen und vor allem einen detailreichen Klang.

Des Weitern zeigen die technischen Daten des ATH-DSR5BT, dass dieser bei High-Res-Audiomaterial, Frequenzen von 5 Hz bis 45 kHZ wiedergeben kann. Die Impedanz liegt bei niedrigen 10 Ohm und der Schalldruckpegel bei 102 dB. Soviel zu den technischen Angaben, die sich zwar vielversprechend anhören, doch diese sagen nicht aus, ob der Ohrhörer auch gut klingt. Daher nun die Frage wie gut klingt der ATH-DSR5BT wirklich?

Wenn ich es in einem Wort Beschrieben soll, dann kann ich nur sagen: Großartig. Das Klangbild ist total ausgewogen, sodass man sofort nach dem ersten probehören den Unterschied zu günstigeren In-Ears hört und diese auf einmal total langweilig findet. Die Abstimmung ist hervorragend, kristallklare Höhen, eindringliche Mitten und druckvolle präzise Bässe. Dabei drängt sich weder der Bass, die Mitten oder die Höhen in den Vordergrund. Hier hat Audio-Technica sehr gute Arbeit geleistet, hier stimmt vom Klangbild einfach alles, selbst die Raumabbildung ist dank der Pure Digital-Technologie ausgesprochen räumlich und konnte mich mit einer guten Ortbarkeit der einzelnen Instrumente überzeugen.

Dank dem im ATH-DSR5BT verbauten Mikrofon, können wie bereits erwähnt auch Telefonate direkt über den Nackenbügel In-Ear Ohrhörer getätigt werden. Dies funktioniert soweit sehr gut, lediglich die Höhen gehen bei der Übertragung etwas unter, doch im Großen und Ganzen hat sich mein Gesprächspartner auf keinem Fall über Unverständlichkeit oder Störgeräusche beschwert.

(Klang: 3,5 von 5 Punkten)

Ausstattung

Akku

Laut den technischen Daten ist mit dem ATH-DSR5BT eine Akkulaufzeit von bis zu 8 Stunden möglich. Dies ist jetzt kein Spitzenwert, wenn man diese Laufzeit mit teilweise kleineren In-Ears vergleicht. Doch dies liegt daran, dass im ATH-DSR5BT pro Seite gleich zwei Treiber angetrieben werden müssen. Man hat eben durch die zwei Treiber je Ohrhörer ein hervorragendes Klangbild, aber darunter leidet eben die Akkulaufzeit. Doch meiner Meinung nach gehen die bis zu 8 Stunden in Ordnung, denn ich persönlich hätte kaum die Zeit 8 Stunden am Stück Musik zu hören.

Die Laufzeit eines Kopfhörers hängt verständlicherweise von der eingestellten Lautstärke ab, doch in meinem Test kam ich auf die von Audio-Technica angegeben Zeit sehr gut heran. Leider ist wiederum die Ladezeit von knapp 3 Stunden bei einer Laufzeit von 8 Stunden viel zu lange, dies machen andere Anbieter besser. Hier hätte man eventuell eine Schnellladefunktion integrieren können. 

Praktischerweise zeigt einem der ATH-DSR5BT anhand der drei Status LED´s die Restkapazität des Akkus ungefähr an. Ungefähr, da dies nicht auf den Prozent genau angezeigt wird, sondern ist größeren Prozent-Abschnitten. Leuchten z. B. alle 3 LED´s, dann ist der Akku noch zu 60 % bis 100 % voll. Leuchten dagegen nur noch 2 auf, dann sind es zwischen 30 % und 60 %. Sobald nur noch eine aufleuchtet, dann ist der Akkustand niedriger als 30 % und sollte eventuell bald aufgeladen werden.

Bluetooth

NFC für Android Smartphones ist leider nicht an Bord, daher muss man die Einrichtung der Bluetooth-Verbindung wie gewohnt über die Bluetooth-Einstellungen vornehmen. Dies ist jedoch sehr schnell erledigt und erfordert keine besonderen Kenntnisse. Beim ersten Einschalten befinden sich der ATH-DSR5BT wie eigentlich so ziemlich jeder Kopfhörer automatisch im Pairing-Modus. Ein schnelles Aufblinken der Status-LED´s von rechts nach links und dann wieder nach rechts bestätig, dass der ATH-DSR5BT sich nun im Pairing-Modus befindet. Nun nur noch in den Bluetooth-Einstellungen die In-Ears suchen und schon ist das ganze in knapp einer Minute verbunden.

In den Räumlichkeiten war die Reichweite mit zwei dickeren Beton-Wänden auf ca. 13 Metern begrenzt. Im freien Feld sind bis zu 20 Metern kein Problem. Dabei müsst ihr jedoch zu dem iPhone schauen und euch mit der rechten Seite des Nackenbügels zum iPhone befinden, denn in der rechten Seite im vorderen Bereich ist die Antenne verbaut. Sobald ich die Kopfhörer angeschaltet habe, hat sich dieser mit meinem iPhone automatisch verbunden.

Zubehör

Audio-Technica liefert bei dem ATH-DSR5BT mit einem praktischen und ausreichend großen Transportetui aus. Darin passt nicht nur der Nackenbügel Ohrhörer problemlos rein, sondern man kann zudem noch das kurze Ladekabel und sogar die Ohrtips darin verstauen. Das Etui besteht aus einem Neopren ähnliche Material und schützt den Ohrhörer sicher vor Kratzern und Beschädigungen. Im Lieferumfang befinden sich wie bereits erwähnt vier paar Silikon-Ohrstöpsel. Die wechselbaren Ohrstöpsel sind wichtig um den Kopfhörer für die eigenen Ohren anzupassen.

(Ausstattung: 4 von 5 Punkten)

PUNKT 3

bestehend aus „Beschreibung und Preis-/Leistung“ entspricht 10% der Gesamtwertung

Beschreibung

Audio-Technica wirbt die ATH-DSR5BT unter anderem mit einer kristallklaren drahtlosen Audioübertragung, dem Qualcomm aptX HD und einer Laufzeit von bis zu 8 Stunden an. Diesen Angeben kann ich auch soweit absolut zustimmen. Die Laufzeit von 8 Stunden konnte ich in meinem Test sehr gut erreichen und da der In-Ear Qualcomm aptX HD und Apples Codes AAC unterstützt ist die Übertragung ohne Störgeräusche und Verzerrungen wahrnehmbar. Zudem ist der Klang absolut überzeugend.

Preis/Leistung

Die UVP des ATH-DSR5BT von 399€ hört sich nach verdammt viel Geld an und einige fragt sich sicher wieso der Ohrhörer so teuer ist. Doch dazu kann ich nur sagen, der ATH-DSR5BT ist klanglich aktuell einer der besten In-Ear Ohrhörer auf dem Markt. Wenn man sich andere In-Ear Ohrhörer anschaut, die ebenfalls mit zwei Treibern pro Seite ausgestattet sind, dann liegen diese ebenfalls nah an diesem Preis. Zudem unterstützt der ATH-DSR5BT sämtliche Codecs, sodass man mit eigentlich allen aktuellen Geräte Musik in CD-Qualität wiedergeben kann.

Kritisieren kann ich lediglich die etwas lange Ladezeit von knapp 3 Stunden und die Tasten auf der linken Seite welche etwas zu viel Spiel haben und dadurch leicht klappern. Ohne diese Mängel wäre der Kopfhörer rundum prefekt.


Somit ergibt sich unter Berücksichtigung aller Teilwertungen folgende testr – Bewertung:

Wir bedanken uns beim Hersteller für die Bereitstellung des Produktes. Zu unseren Grundsätzen.

Tags:

Die Tests könnten dich auch interessieren!