Skip to main content

Anker 3-in-1 Cube mit MagSafe

Anker ist eine mittlerweile bekannte und beliebte Größe in Sachen Computer-Peripherie und Ladeaccessoires. Neben Ladegeräten, Ladepads, Powerbanks, Ladekabeln sind auch Adapter und Hubs im Sortiment. Neuerdings ist man auch in den Markt der mobilen Powerstations, sowie Balkonkraftwerken eingestiegen.

Heute schauen wir uns den Anker 3-in-1 Cube mit MagSafe an. Dieser wurde ursprünglich exklusiv in Apple Stores (online & offline) vertrieben und ist eine magnetische Ladelösung, die Apples kabellose 15W Fast-Charging unterstützt. Gleichzeitig integriert dieser auch eine offiziell unterstützte Apple Watch Ladelösung.

Anker 3-in-1 Cube mit MagSafe

Zum Angebot bei

Überblick

Magsafe?

Apple integriert seit 2020 sogenanntes Magsafe in den iPhones. Hierbei handelt es sich vereinfacht gesagt um einen Magnetring im Gehäuse, das um die Qi-Ladespule liegt. Der Vorteil hierbei ist, dass das ebenfalls magnetische Zubehör so automatisch positioniert wird, festhält und – im Falle von Ladezubehör – auch eine geringere Verlustleistung hat. Im Idealfall sind so bis zu 15W Ladeleistung – kabellos – möglich. Apple erlaubt die maximale Ladeleistung in diesem Fall allerdings nur für MagSafe zertifizierte Geräte- wie beispielsweise der Anker 3-in-1 Cube mit MagSafe.

Funktionen

Grundlegendes

Der Anker 3-in-1 Cube mit MagSafe ist ein kompaktes – wie der Name schon verrät kubisches Ladegerät, welches in der Lage ist, bis zu 3 Geräte gleichzeitig zu laden: ein MagSafe-fähiges iPhone, eine AppleWatch sowie beispielsweise die Apple AirPods. Das magnetische Ladepad für das iPhone lässt sich aufklappen und darunter befindet sich dann eine weitere Ladefläche. Um die Apple Watch aufzuladen drückt man den Anschluss seitlich bei Bedarf raus oder wieder rein.

Lieferumfang:

  • Anker 3-in-1 Cube mit MagSafe
  • 30W USB-C Ladegerät (Single-Port)
  • Adapter für Stecker (für US & UK)
  • 150cm Ladekabel (USB-C zu USB-C)

Mit 60 x 60 x 63.4 mm ist das neue Ladepad angenehm kompakt, bringt aber ein ordentliches Gewicht von etwa 405 g auf die Waage.

Das magnetische Ladepad lässt sich bis zu 60° schwenken und ist somit in der Lage das Smartphone in verschiedenen Winkeln zu halten – dies ist vertikal als auch horizontal möglich.

Auf der Rückseite befindet sich eine kleine LED, die signalisiert, dass der Ladecube an den Strom angeschlossen ist, geht aber auch wieder aus um so nicht störend für den nachtbetrieb zu sein. Der Boden besteht aus einem Gummi, der in Tandem mit dem hohen Gewicht für Rutsch- sowie Standfestigkeit sorgt.

Das Gehäuse besteht aus schwarzem, matten metallischem Kunststoff, das wirklich gut und schlicht aussieht. Das bewegliche gelenkt ist aus poliertem Metall. Die Ladeflächen sind aus einem Soft-Touch Material, was denem dem Magneten, wohl auch für eine gewisse Rutschfestigkeit sorgen soll.

Laden und Laden

Der Anker 3-in-1 Cube mit MagSafe verfügt über einen USB-C Anschluss, der als Input dient. Um die bestmögliche Leistung zu erzielen empfiehlt Anker mindestens ein 30 Watt Ladegerät. Wie bereits im Lieferumfang beschrieben wir hier bereits eines mitgeliefert. Man könnte aber auch jedes beliebige 30W Ladegerät verwenden.

Die Verwendung ist denkbar einfach. Neuere iPhone Generationen (ab iPhone 12) schnappt dank des eingebauten Ring an Magneten an die runde Ladefläche des Anker Wireless Chargers. Das iPhone kann auf der Ladefläche entweder horizontal liegen oder oder vertikal ausgerichtet werden.Hierbei lässt sich das Ganze bis zu einem Winkel von 60° ausrichten. Dies ist ziemlich praktisch, da man einen guten Winkel und Sicht auf das Display hat. Egal ob man nun einen Videochat führt oder das iPhone horizontal andockt um beispielsweise ein YouTube Video anzusehen.

Die Ladegeschwindigkeit bei kabellosem Aufladen ist Technologiebedingt langsamer und mit Verlusten behaftet. Das heißt, dass diese Form des Aufladens langsamer ist, als mit der konventionellen Methode.

Der Anker 3-in-1 Cube mit MagSafe schafft dank Lizenzierung die von Apple maximal ermöglich. Das Kopfhörer Ladepad kommt auf maximal 5W. Selbiges gilt für die ausziehbare AppleWatch Ladefläche.

Fazit

Bereits zuvor setzte ich auf kabelloses Laden. Einfach aus Bequemlichkeitsgründen. Mann muss sich im Klaren sein, dass kabelloses Laden immer ineffizienter und auch für die Langlebigkeit des eingebauten Akkus nicht optimal ist. Dies kommt durch Ladeverluste und die daraus resultierende Wärmeentwicklung zustande.

Verglichen mit der ebenfalls getesteten kabellosen Ladelösung vom selben Hersteller, ist dieses deutlich bilanzierter und Standfester. Das beginnt beim Gelenk, welches sehr steif und stabil ist. Das iPhone (13 Pro in diesem Fall) rauf und runter geben funktioniert problemlos bei jedem Winkel ohne den Ladewürfel ins Wackeln zu bringen.

Durch die Kompaktheit und 3-in-1 Funktionalität bewirbt der Hersteller, das Ladegerät als optimalen Reisebegleiter. Ich hingegen finde das nicht, da ich ohnehin sowohl ein USB-C zu USB-C Kabel benötige, als auch ein entsprechendes Netzteil. Warum also nicht gleich ein kompaktes Multi-Port Netzteil nehmen und eben 1-2 Kabel zumal der Kubus ja alleine 400g wiegt.. Das ist aber nur meine subjektive Meinung.

Da ich solche Ladelösungen hauptsächlich stationär nutze, sei es nun am Bettkasten oder auf dem Büroplatz, fehlt mir ein Button, der die Stromversorgung kapt (ohne dass man das Kabel trennt bzw. trennen muss). Warum? Manchmal möchte ich nämlich nicht Laden aber schätze den Ständer an sich und die Magnetische Haftung, auch den Winkel in dem das iPhone dann sitzt. Hierfür muss ich aktuell allerdings das Stromkabel entfernen. Es wäre also – insbesondere für den Büroalltag – praktisch eine solche Zusatzfunktion einzubauen.

Zu guter Letzt kommender zur unverbindlichen Preisempfehlung. 159,95 EUR! Für lange Zeit war dieser Ladewürfel exklusiv nur über den Apple Store vertrieben. Dies hat sich erst seit kurzem geändert. Der Preis ist leider ähnlich hoch geblieben. Die Verarbeitung, Funktionalität und alles ist auf sehr hohem Niveau. Allerdings muss man sagen, dass die Preisempfehlung etwas hochgegriffen ist. Fairerweise muss auch gesagt werden, dass Anker hier gleich ein 30W Netzteil samt US und UK Adaptern, sowie ein Ladekabel mitliefert.

Anker 3-in-1 Cube mit MagSafe

Zum Angebot bei


Wir bedanken uns beim Hersteller für die Bereitstellung des Produktes. Zu unseren Grundsätzen.

Ähnliche Testberichte

JBL Quantum 350

JBL Quantum 350: guter Klang, Tragekomfort zum fairen Preis.

Libratone Zipp Mini 2

Libratone Zipp mini 2: 360° Lautsprecher mit schickem Design, AirPlay 2, Akku uvm.

Beats Powerbeats Pro

Powerbeats Pro: Die aktuell besten Sport In-Ear Kopfhörer auf dem Markt.

AUKEY USB-C Hub 8-in-1

Anschlussvielfalt in einem kleinen Gerät: AUKEY USB-C Hub 8-in-1

Audio-Technica ATH-DSR5BT

Audio-Technica ATH-DSR5BT: In-Ear Ohrhörer mit Dual-Treibern, für ein ausgewogenes Klangbild.

HTC Desire 12s

HTC Desire 12s: Das Einsteiger-Smartphone unter 200€.