1MORE E1001BT Triple Driver BT

Seite 2 von 3

TEIL 2

bestehend aus „Funktion des Produktes“ entspricht 65% der Gesamtwertung

Kopfhörer-ArtIn-Ear Kopfhörer mit Nackenbügel
KategorieBluetooth Kopfhörer ohne ANC
FarbeSchwarz/Grau
Gewicht42,5 g
MaterialKunststoff, Gehäuse Ohrhörer aus Aluminium
Tönerje Seite, ein dynamischer Treiber und zwei Balanced-Armature-Treiber
Akkulaufzeitbis zu 7 Stunden, mit Schnellladefunktion (10 Minuten laden, für 2 Stunden Musikwiedergabe)
Frequenzbereichkeine Angaben
Lieferumfang1x 1More Triple Driver BT
1x Aufbewahrungsbeutel
6x Silikon-Ohrhörer
3x Memory-Foam-Passstücke (in verschiedenen Größen)
1x Bedienungsanweisung
1x USB-Typ-C-Ladekabel
Technische Daten der 1More E1001BT Triple Driver BT

Tragekomfort

Die Vor- und Nachteile eines In-Ear Kopfhörers in der Ausführung mit Nackenband habe ich bereits unter Design erwähnt. Daher müsst ihr schlussendlich selbst entscheiden, ob euch diese Art des Tragens gefällt und was ihr alles mit dem Kopfhörer machen wollt. Plant ihr persönlich euch, einen Kopfhörer für den Sport zuzulegen, ist vielleicht ein In-Ear Kopfhörer mit dünner Kabel-Verbindung oder sogar in einer True Wireless Ausführung sinnvoller. Macht ihr kein Sport und legt Wert auf ein gutes Klangbild und einen angenehmen Tragekomfort beim durch die Stadt laufen, dann wäre der 1More Triple Driver BT In-Ear Kopfhörer durchaus eine interessante Wahl.

Da beim 1MORE E1001BT Triple Driver BT In-Ear Kopfhörer ein sehr großer Lieferumfang an verschieden großen Silikon-Anpassstücke und sogar drei paar in Memory-Foam Ausführungen beiliegen kann man den Kopfhörer bestens dem eigenen Ohrkanal anpassen. Wie immer sollte man sich für das erste anpassen genug Zeit lassen, denn am Ende sollte weder der Klang, noch der halt unter der falschen Wahl an Ohrtips leiden. Erfahrungsgemäß kann ich hier aber viel Lob für die zusätzlichen Memory-Foam Anpassstücke aussprechen, denn damit bin ich persönlich, sofern diese im Lieferumfang enthalten sind immer am zufriedensten. 

Der halt in den Ohren ist mit der richtigen Wahl der Ohrtips exzellent. Dank dem Nackenband wir das Gewicht des Kopfhörers angenehm gleichmäßig verteilt und man hat durch das geringe Gewicht der Kopfhörer keinerlei Zug an den Ohrhörern. 1More hat an dem In-Ear Kopfhörer bereits eine Kabelzusammenführung montiert, sodass man diese jederzeit nutzen kann, falls man dies möchte, bzw. braucht.

(Tragekomfort: 3,5 von 5 Punkten)

Bedienung

Wie bereits zu Beginn des Testberichtes unter „Design“ angesprochen, möchte ich euch nun die Bedienelemente am 1More Triple Driver BT In-Ear Kopfhörer genauer erklären. 

Trägt man den 1More Triple Driver BT In-Ear Kopfhörer über dem Nacken, dann befinden sich die Bedienelemente allesamt auf der linken Seite. Von oben direkt ersichtlich ist wie auch beim Dual Driver Modell der kleine längliche Ein-/Ausschaltknopf. Drückt man diesen 2 Sekunden, dann wird der In-Ear Kopfhörer eingeschaltet und sobald man diesen Ausschalten möchte, dann betätigt man dieselbe Taste für 4 Sekunden. Davor befindet sich eine LED, welche durch rotes oder auch blaues aufblinken, den aktuellen Betriebsstatus anzeigt.

Die Bedienelemente, welche man wiederum zur Musiksteuerung benötigt, sind in der Innenseite angeordnet. Zur Lautstärken-Regulierung dient die längliche mit „+ und -“ gekennzeichnete Wippe. Davor ist die runde Play/Pause-Taste untergebracht, welche sozusagen gleichzeitig als Multifunktion-Taste dient. Schließlich steuert man damit auch ganz einfach die Track Auswahl. Durch zweisekündiges Drücken und halten springt man nämlich einen Titel vor und drei Sekunden einen Track zurück. Ebenso kann man darüber übrigens jederzeit einen eingehenden Anruf annehmen oder auch ablehnen. Zwischen der Lautstärke-Wippe und der Play/Pause-Taste ist zudem noch ein kleines Mikrofon integriert.

(Bedienung: 4 von 5 Punkten)

Klang

Die 1More Triple Driver BT In-Ear Kopfhörer verfügen wie deren Name schon vermuten lässt, an jeder Seite eine Einheit, bestehend aus drei Treibern. Es handelt sich dabei jedoch nicht um drei separat angesteuerte dynamische Treiber, sondern um einen dynamischen und zwei so genante Balanced-Armature-Treiber.

Ein dynamischer Treiber kommt eigentlich in jedem In-Ear Kopfhörer zum Einsatz. Da diese „meistens“ ein gutes Klangbild mit einem guten Bassfundament bieten können. Bei einem bzw. sogar zwei Balanced-Armature-Treiber hingegen ist der Aufbau etwas anders. Dabei werden in diesem Fall, zwei kleine zusätzliche Metall-Anker zum Schwingen gebracht, welche ebenfalls einen Klang erzeugen. Ein Balanced-Armature-Treiber gibt seinen Klang wesentlich klarer und hochauflösender wieder, ganz anders, als ein druckvoller dynamischer Treiber. Daher haben hier beide Treiber-Arten ihre Vor- und Nachteile, doch im Endeffekt möchte ich euch hier nicht zu viel Informationen an den Kopf werfen, sondern das Klangbild beschreiben. 

1More setzt beim E1001BT Triple Driver In-Ear Kopfhörer, wie bereits beim ANC Modell auf eine Bluetooth 4.2 Verbindung, bei der zwischen einem iOS-Geräte wie in meinem Fall mit meinem iPhone X der hochwertige Audiocodec AAC unterstützt wird. Wie bereits beim Dual Treiber Modell mit ANC, muss ich auch hier Android-User enttäuschen, denn diese können lediglich auf den Standard Audiocodec SBC zugreifen. Bei diesem Modell werden nämlich aptX, geschweige den aptX HD unterstützt. Ist man wiederum im Besitz eines Android-Smartphones, welches den LDAC-Codec mit bis zu 990 kbps unterstützt, hat man einen wahren Hi-Res Audio-Sound. Zu den Geräten, welche diesen Audio-Codec mit einer deutlich höheren Datenrate gegenüber AAC, aptX und aptX HD unterstützten, gehören unter anderem die Smartphones von Sony.

Genug zu den technischen Daten, nun möchte ich euch wie üblich noch mein Fazit zum Klangbild etwas beschreiben. Das sich die beiden zusätzlichen Balanced-Armature-Treiber um die Höhen, sowie Mitten kümmern und der dynamische Treiber voll und ganz auf die Tiefen konzentriert, merkt man direkt beim Probehören. Denn das Klangbild ist selbst mit meinem iPhone X das „nur“ den AAC-Codec unterstützt sehr ausgewogen und hochauflösend.

Hier stimmt einfach die gesamte Abstimmung des Klangbilds. Beim 1More E1001BT Triple Driver In-Ear Kopfhörer fehlt bei der Raumabbildung nichts an der Transparenz, denn dieser bietet ein weiträumiges Klangspektrum mit einer sehr guten Tiefen- und Breitenstaffelung. Die Höhen sind luftig, detailreich und kristallklar. Daher habe ich hier persönlich genauso wenig auszusetzen, wie bei den überraschend griffigen und prägnanten Mitten. Dennoch kann ich den 1More E1001BT Triple Driver In-Ear Kopfhörer nicht als neutral abgestimmten Kopfhörer einstufen. Dafür bietet dieser ein zu kräftig zupackenden Tiefbass mit einem ordentlichen Tiefgang, welcher sich etwas über die Höhen und Mitten legt. Das Ganze ist jedoch keineswegs negativ, denn somit macht der 1More E1001BT Triple Driver In-Ear Kopfhörer unterwegs bei Titeln mit einem kräftigen Bass absolut Spaß und die klangliche Auflösung überzeugt mich wie bereits erwähnt mit der hohen Detailwiedergabe.

(Klang: 4,5 von 5 Punkten)

Zubehör

1More liefert den E1001BT Triple Driver In-Ear Kopfhörer mit demselben schlichten Kunststoffbeutel aus, wie auch beim Dual Driver Modell mit BT. Klar hätte ich mir hier ein Hardcase bzw. zumindest ein Baumwollbeutel gewünscht. Schließlich würden diese einen langlebigeren bzw. robusteren Eindruck machen, doch dennoch wird der Zweck hier erfüllt. In diesem Beutel lässt sich eigentlich problemlos der Kopfhörer inkl. sämtlichen Kabeln usw. verstauen. 

Ansonsten legt 1More wie bereits Eingangs des Testberichtes erwähnt ein großes Arsenal an verschiednen und unterschiedlich große Ohrpassstücke bei. Somit kann man den In-Ear Kopfhörer ganz einfach den eigenen Ohren anpassen.

(Zubehör: 3,5 von 5 Punkten)

Bluetooth

1More hat im E1001BT Triple Driver In-Ear Kopfhörer denselben Bluetooth 4.2 Chip integriert, wie im Dual Driver Pendant mit ANC. Daher unterstützt auch der Triple Driver eine Mehrfachverbindung, jedoch lediglich mit einem Gerät zur gleichen Zeit.

Ansonsten erfolgt das Pairing zwischen Smartphone und Kopfhörer wie üblich und ist von daher in wenigen Schritten bzw. Sekunden erledigt. Beim ersten Mal Anschalten befindet sich der Kopfhörer sowieso automatisch im Pairing-Modus und daher sollte es hier sehr einfach vonstattengehen. Die max. Reichweite der Bluetooth-Verbindung beträgt im Freien ca. 14 Meter. Indoor, also im Haus usw. reduziert sich die Reichweite logischerweise etwas. Dabei spielen jedoch einige Faktoren eine Rolle, welche die Reichweite beeinflussen. Dazu zähle unter anderem die Dicke und die Beschaffenheit (Material usw.) der Wände und in welcher Richtung ihr zum Smartphone steht Bluetooth-Sender). 

(Bluetooth: 4 von 5 Punkten)

Akku

Die Akkulaufzeit gibt 1More beim E1001BT Triple Driver In-Ear Kopfhörer mit bis zu 7 Stunden an. Das ist zwar im Vergleich mit anderen Kopfhörern nur ein durchschnittlicher Wert, doch für die meisten dürfte diese Laufzeit dennoch ausreichend sein. Natürlich hängt die Laufzeit wie immer von der eingestellten Lautstärke ab. Hört ihr persönlich lauter Musik und dreht die Lautstärke bis auf den Anschlag auf, müsst ihr logischerweise mit eher 5 Stunden rechnen. Wer dagegen leiser Musik hört, kann die 7 Stunden durchaus erreichen. Ich persönlich kam bei etwas über mittlerer Lautstärke jedoch auf gut über 6 Stunden.

Da die Akkulaufzeit wie bereits angedeutet mehr oder weniger als durchschnittlich einzustufen ist, dürfte die zusätzliche Schnellladefunktion für einige interessant sein. Bereits das aufladen von 10 Minuten reichen aus, damit ihr mit dem 1More E1001BT Triple Driver In-Ear Kopfhörer wieder für zwei Stunden Musikhören könnt. Für einen vollen Ladevorgang wiederum benötigt man knapp 1 Stunde, was ebenfalls ein guter Wert ist.

(Akku: 3,5 von 5 Punkten)

Der Testbericht ist in drei Teile unterteilt, klicke dich hier durch:

© 2022 testr. Alle Rechte vorbehalten.