Soundcore Motion+

Seite 1 von 3

In aller Kürze

Mit dem Soundcore Motion+ hat der chinesische Hersteller Anker Innovations einen weiteren Bluetooth-Lautsprecher im Portfolio. Der Lautsprecher ist sehr gut verarbeitet und setzt auf Bluetooth 5.0, wie auch einen USB-C Anschluss. Mit 12 Stunden Laufzeit ist er vielleicht nicht der mit dem längstem Atem im Geschäft, weiß aber durchaus zu überzeugen. Alles in allem finde ich das es sich um einen PReis-Leistungstechnisch guten Bluetooth-Lautsprecher handelt, an dem man lange Freude haben wird.

Gefällt uns

  • ordentlicher Klang
  • IPX7-Zertifizierung (wasserbeständig)
  • Bluetooth 5.0
  • Akkulaufzeit
  • USB-C

Gefällt uns weniger

  • Soft-Touch-Oberfläche (Fingerabrücke)

Soundcore Motion+

Zum Angebot bei

TEIL 1

Bestehend aus „Verpackung/Design/Verarbeitung“ entspricht 25% der Gesamtwertung

Verpackung

Die Vorderseite präsentiert den Soundcore Motion+ und stellt den „Immersive Hi-Res Sound“ in den Vordergrund. Die wichtigsten Funktionen, wie Leistung, Akkulaufzeit, Wasserfestigkeit etc. werden ebenfalls aufgelistet. Seitlich wird einerseits der Raumfüllende Klang beworben und auf der anderen Seite ein Meilenstein: 10 Millionen+ Menschen, die den Soundcore Sound lieben. Alles in allem handelt es sich um eine gute Verpackung, die auch ausreichenden Schutz für das Produkt bietet. Die Rückseite listet alle Funktionen in mehreren Sprachen auf, gibt Informationen zum Verpackungsinhalt, sowie die Apps.

In der Verpackung sitzt der Bluetooth-Lautsprecher eingegossen in eine Kunststoffschale. Weiters finden sich in   der Verpackung neben einem USB-A zu USB-C Kabel auch ein Klinke zu Klinke- Kabel, sowie Kurzanleitungen.

(Verpackung: 4 von 5 Punkten)

Design

Im Gegensatz zum ebenfalls getesteten Soundcore Flare+ handelt es sich beim Soundcore Motion+ um keinen 360-Grad-Lautsprecher. Der von mir getestete Lautsprecher ist gänzlich schwarz. Allerdings ist der Soundcore Motion+ ebenfalls in einer roten- und einer blauen Farbe erhältlich. Der Bluetooth Lautsprecher ist länglich Batterieförmig gebaut und nach hinten gehend ist er trapezförmig aufgebaut, sodass die Lautsprecher selber nach oben hin geneigt sind und nicht gerade aus „strahlen“ . Während rundherum ein gummierter Kunststoff verwendet wird, ist die gesamte Vorderseite bis hin zu den Seiten vom Lautsprechergrill überzogen. Dieser lässt so einen Blick auf die verbauten Töner erhaschen. In der Mitte des Lautsprechergrills ist ein metallisches Soundcore Logo angebracht.

Die erwähnte gummierte Oberfläche ist angenehm anzufassen, sieht aber leider sehr schnell reinigungsbedürftig aus. Fingerabrücke etc. fühlen sich darauf sehr wohl. Auf der Oberseite sind hier auch die Bedienelemente angebracht: Eine Bluetooth-Taste zum Verbinden (mit LED Indikator), lauter, leiser und Play/Stopp (Vor/Zurück)-Taste. Daneben befindet sich zusätzlich noch eine BassUp-Taste – ebenfalls mit einem LED-Indikator. Seitlich ist der An-/Aus-Schalter für den Soundcore Motion+ und unter einer Gummi-Kappe versteckt ein USB-C Anschluss (zum Aufladen), sowie ein Klinken-Anschluss.

Alles in alle ist das Design des Soundcore Motion+ ordentlich und so wie man sich einen mobilen Lautsprecher vorstellt.

(Design: 3,5 von 5 Punkten)

Verarbeitung

Die Verarbeitung des Soundcore Motion+ ist auf hohem Niveau. Es klappert nichts, der Lautsprecher ist ausreichend massiv, was auch die über 1000g des Soundcore Motion+ unterstreichen. Er ist sauber verarbeitet, keine scharfen Kanten oder unsaubere Verklebungen – so soll es sein. Die Druckpunkte der gummierten Flächen sind okay, wenn auch nicht ganz leichtgängig. Ansonsten gibt es verarbeitungstechnisch wenig zu bemängeln.

(Verarbeitung: 4 von 5 Punkten)

Der Testbericht ist in drei Teile unterteilt, klicke dich hier durch:

© 2021 testr. Alle Rechte vorbehalten.