Skullcandy Hesh 3

Skullcandy Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit dem Sitz in Park City, Utah. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2003 von Rick Alden. Das erste Skullcandy-Produkt war 2003 der „Skullcandy portable Link, ein System, bei dem es sich um einen Kopfhörer handelte, mit dem man nahtlos zwischen Musik und Anrufen umschalten konnte. Skullcandy fertigt unter anderem Ohrhörer, Bluetooth-Lautsprecher und Kopfhörer.

Aus der Kategorie Kopfhörer möchte ich euch heute ein Produkt vorstellen. Es handelt sich um den Skullcandy Hesh 3 Wireless, ein kabellos Bluetooth-Kopfhörer, welcher für den schwer umkämpften Preisbereich bis 100€ auf den Markt kam. Ich hab mir für euch den Hesh 3 in der neuen Farbe Psycho Tropical besorgt, wie dieser im Test abgeschnitten hat, erfahrt ihr in folgendem Testbericht. 

PUNKT 1

bestehend aus „Verpackung/Design/Verarbeitung“ entspricht 25% der Gesamtwertung

Verpackung

Die Verpackung wurde sehr stylish gestaltet und ist zugleich sehr informativ. Auf der oberen Seite der schwarzen Verpackung ist der komplette Hesh 3 Kopfhörer in Hochglanzoptik aufgedruckt. Des Weiteren ist das Logo zusammen mit dem Namen des Herstellers und des Kopfhörers „Hesh 3“ aufgedruckt. Zudem liest man hier, dass es sich um einen Bluetooth Kopfhörer handelt, dieser eine Laufzeit von bis zu 22 Stunden bietet und zudem eine Schnellladefunktion besitzt. 

Auf der Rückseite ist erneut der Kopfhörer abgebildet und zudem sind hier zahlreiche Informationen über den Hesh 3 zu lesen. So erfährt man hier, dass der Kopfhörer nach 10 Minuten Ladezeit wieder rund 4 Stunden Musik wiedergeben kann. Aber auch das Skullcandy 2 Jahre Garantie auf den Hesh 3 gewährt erkennt man hier sofort. Auf der rechten Seite ist der Kopfhörer erneut von der Seite abgebildet und auf der rechten Seite sind erneut 4 wichtige Merkmale des Hesh 3 zu lesen. Zu guter Letzt sind auf der Unterseite noch zahlreiche Information zum Unternehmen zu sehen. 

Skullcandy Hesh 3 1
Skullcandy Hesh 3 2
Skullcandy Hesh 3 3
Skullcandy Hesh 3 4

Klappt man die Verpackung auf der rechten kurzen Seite auf, merkt man, dass diese elegant per Magnet verschlossen gehalten wird. Aufgeklappt sieht man auf der kurzen Innenseite, wie man den Hesh 3 einschaltet und per Bluetooth mit dem Smartphone koppelt. Auf der rechten Seite ist in einem Kunststoffeinsatz der Skullcandy Hesh 3 eingelassen und im Zentrum dazwischen befindet sich eine kleine Pappschachtel, welche mit dem „ Totenkopf-Logo“ versehen ist. In dieser Schachtel befindet sich der komplette Zubehör (Ladekabel und Klinke-Kabel). Eine Aufbewahrungstasche bzw. ein Transportetui sucht man hier vergebens, denn diese liefert Skullcandy beim Hesh 3 leider nicht mit. 

(Verpackung: 4 von 5 Punkten)

Design

Ich habe mir den Hesh 3 in der neuen Farbe „Psycho Tropical“ genauer angeschaut, Skullcandy bietet jedoch noch 5 weiteren Farbvarianten in Schwarz, Rot, Blau, Grau und und der ebenfalls neu erhältlichen Farbe Vice/Gray/Crimson an. 

 Prinzipiell kommt der Hesh 3 in einem klaren und somit schlichten Design daher, sofern ihr diesen in den Standard Farben bestellt. In der Farbe Psycho Tropical, fällt dieser durch sein schwarz/grünfarbenes Zebramuster auf den Ohrmuscheln wesentlich deutlicher auf. Auch die anis-farbenen Skullcandy Totenköpfe fallen an diesem Modell deutlicher auf, als bei dem schlichten schwarzen Hesh 3. Das pasteltürkisene Innenleben der Ohrmuscheln und die lila Farben Metallverstärkung des Kopfbügels runden dieses stylishe Design vollkommen ab. 

Sämtliche Steuer-/Anschlusselemente sind an der rechten Ohrmuschel untergebrachten. So kann man durch drücken und Kurzes halten der mittleren Taste, den Hesh 3 An-/Ausschalten und bei zweimaligen betätigen aktiviert man den Sprachassistenten. Mit den Plus und Minus Tasten kann man nicht nur die Lautstärke der Musik verändern, sondern auch durch längeres drücken einen Track vor- bzw. zurückspringen. Das Überspringen eines Titel klappt ohne Probleme, beim Zurückspringen gelang man jedoch mitten in einem Titel erst zu dessen Anfang und erst durch erneutes drücken und halten kommt man an das Musikstück, welches zuvor wiedergegeben wurde. Dies hätte man eventuell durch doppeltes klicken der mittleren Taste für einen Titel vor und dreifaches für einen Titel zurück besser lösen können. 

Skullcandy Hesh 3 21
Skullcandy Hesh 3 14
Skullcandy Hesh 3 20
Skullcandy Hesh 3 11
Skullcandy Hesh 3 10
Skullcandy Hesh 3 9

Direkt über den Bedientasten befindet sich eine kleine Status-LED, die bei blauem Blinken anzeigt, dass der Kopfhörer mit dem Abspielgerät gekoppelt ist und durch kurzes rotes Blinken zeigt, dass der Kopfhörer erfolgreich abgeschaltet wurde. Neben dem Dreitasten-Bedienelement befindet sich die Micro-USB-Ladebuchse sowie die Klinkenbuchse. Dadurch kann der Kopfhörer auch per mitgeliefertem Klinke-Kabel zum Musik hören genutzt werden, vorausgesetzt euer Wiedergabemedium besitzt diesen. Leider wurde beim Ladenschluss auf den immer mehr verbauten USB-C Anschluss verzichtet, wobei dieser aktuell noch sehr selten bei Kopfhörern zum Einsatz kommt. Zu guter Letzt befindet nach vorne gerichtet an der rechten Ohrmuschel ein Mikrofon, welches für Telefonate genutzt wird, denn eingehende, bzw. ausgehende Anrufe können ebenfalls über den Skullcandy Hesh 3 geführt werden.

Die Ohrmuscheln lassen sich etwa um 90 Grad nach vorne drehen und somit können die Kopfhörer Flach verstaut werden, oder man kann diese zusammenklappen und im Rucksack verstauen. Leider liefert Skullcandy wie bereits erwähnt kein Transportetui mit, in dem der Kopfhörer verstaut werden kann, denn somit wird dieser beim Transport weniger geschützt.

(Design: 4 von 5 Punkten)

Verarbeitung

Der Skullcandy Hesh 3 wurde zum Großteil aus Kunststoff gefertigt, dieser macht jedoch zum Großteil einen hochwertigen und somit stabilen Eindruck. Lediglich beim glänzenden Kunststoffelement, bei dem es sich um die Ohrschalenaufhängung handelt, mach ich mir etwas sorgen, denn hier wurde weder die Aufhängung noch das Gelenk aus Metall gefertigt, sodass ich hier meine Bedenken habe, dass dies für die Ewigkeit gedacht ist. 

Skullcandy Hesh 3 12
Skullcandy Hesh 3 19
Skullcandy Hesh 3 13
Skullcandy Hesh 3 16
Skullcandy Hesh 3 17
Skullcandy Hesh 3 18

Wie nun schon einige Male erwähnt, ist im Lieferumfang kein Transportetui dabei und somit muss man z. B. auf Reisen mit dem Zug die Kopfhörer zusammenklappen und im Rucksack mit vielen weiteren Gegenständen verstauen. Hier kann es eventuell passieren, dass ein Gelenk brechen kann oder etwas verkratzt. 

Ansonsten gefällt mir die Verarbeitung sehr gut, die Poster sind angenehm weich und die gummierten Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt und lassen sich gut ertasten, sodass man kaum dazu neigt die falsche Taste zu betätigen. Der Bügel ist metallverstärkt und sorgt somit für eine Langlebigkeit.

(Verarbeitung: 3,5 von 5 Punkten)

PUNKT 2

bestehend aus „Funktion des Produktes“ entspricht 65% der Gesamtwertung

Technische Daten des Skullcandy Hesh 3
Kopfhörer-Art Over-Ear-Kopfhörer
Kategorie Kopfhörer mit Bluetooth
Farbe Psycho Tropical (Schwarz/Grün); weitere Farben: Schwarz, Rot, Blau, Grau und  Vice/Gray/Crimson.
Akku Akkulaufzeit bis zu 22 Stunden (Schnellladefunktion 10 Minuten Laden für 4 Stunden Musikwiedergabe).
Gewicht 201 Gramm (ohne Kabel)
Material Kunststoff
Bluetooth 4.1
Töner Jeweils links und rechts ein 40-mm-Treiber
Frequenzband 20 – 20.000 Hz
Impedanz 32,5 Ohm
Lieferumfang 1x Skullcandy Hesh 3 Over-Ear Kopfhörer

1x Micro-USB-Ladekabel

1x 3,5 mm Klinke-Kabel

Tragekomfort

Mit 201 Gramm (mit Kabel 214 Gramm) gehört der Skullcandy Hesh 3 zu den leichteren Over-Ear-Kopfhörern auf dem Markt. Dieses geringe Gewicht liegt jedoch auch an dem relativ hohen Kunststoff-Anteil. Die mit Kunstleder bezogenen Ohrschalen sind angenehm weich, jedoch könnte meiner Meinung nach die Öffnung etwas größer sein, da ich jetzt nicht die größten Ohren habe, jedoch waren meine Ohren etwas enger umschlossen, sodass ich hier definitiv kein luftiges Gefühl beim Aufsetzen hatte. Der gerastete Einstellbereich des Kopfbügels ist zwar relativ groß gehalten, jedoch war ich beim ersten Aufsetzen des Hesh 3 überrascht, wie weit ich diesen im Vergleich vieler anderen Kopfhörer verstellen musste. Normalerweise bin ich immer beim zweiten Raster, beim Skullcandy Hesh 3 musste ich diese jedoch auf der drittletzte Raster stellen. Da könnten eventuell die ein oder anderen Menschen Probleme bekommen. 

Skullcandy Hesh 3 30
Skullcandy Hesh 3 31
Skullcandy Hesh 3 32
Skullcandy Hesh 3 33

Dank dem einstellbaren Kopfband welches zwar klein, aber dennoch angenehm gepolstert ist, kann der Tragekomfort positiv überzeugen. Der Anpressdruck ist zwar zugunsten der Reduzierung von Umgebungsgeräuschen etwas höher, doch könnte unter Umständen nach längerem Musikhören bei dem ein oder anderen unangenehm werden. Das gleich gilt auch für Brillenträger, hier drückt der Kopfhörer auf Dauer auf den Brillenbügel und kann hier je nach Bügel und Schmerzempfinden unangenehm werden. 

ANC (aktiv Noise-Cannceling) ist nicht mit an Bord, doch wie bereits erwähnt ist die Reduzierung der Umgebungsgeräusche durch die weichen Polster, sowie den etwas höheren Anpressdruck deutlich spürbar, auch wenn dies ganz klar nicht an ein ANC herankommt. Durch das Gelenk, welches die Ohrmuscheln mit dem Bügel verbindet, passt sich der Skullcandy Hesh 3 quasi an alle Schädelformen bestens an.

(Tragekomfort: 3 von 5 Punkten)

Klang

Beim Klang setzt Skullcandy auf zwei dynamische 40 Millimeter Treiber. Das Frequenzband liegt mit 20 – 20.00 Hz in einem typischen Standard-Bereich, in dem die meisten Over-Ear Kopfhörer im Preissegment bis ca. 125€ liegen.  

IIch habe in meinem Test Genres wie Elektro, Rock, Metal und Pop wiedergeben und konnte direkt feststellen, dass der Bass gegenüber den Höhen und Mitten zwar angehoben wurde, aber dennoch nicht übertrieben klingt bzw. wummert, sondern sich vielmehr im Tiefgang entfaltet und hier sehr präsent ist. Die Höhen sind gegenüber den Mitten ebenfalls etwas betont, sodass diese mich mit ihrem Detailreichtum überraschten und nur in wenigen Musikgenres scharf klingen und etwas verzerren. Die Mitten des Hesh 3 klingen für mich etwas zu verwaschen, was man vor allem bei der Wiedergabe von Gitarrensolos und Gesang feststellen konnte, hier fehlte es etwas an Präsenz. In der Raumabbildung konnte der Hesh 3 wiederum mit einem räumlichen Stereobild überzeugen.

Skullcandy Hesh 3 7
Skullcandy Hesh 3 8

Das Telefonieren mit den Skullcandy Hesh 3 funktioniert per Bluetooth ganz gut, jedoch konnte mich mein Gesprächspartner mit dem im Klinkenkabel verbauten Mikrofon etwas deutlich verstehen, als mit dem im Kopfhörer verbauten Mikrofon. Ist man jedoch in einem lebhaften Umfeld wie z.B. in einem Stadtzentrum, in dem viel Los ist, dann kann einen der Gesprächspartner nur sehr schwer klar und deutlich verstehen.

(Klang: 3,5 von 5 Punkten)

Ausstattung

Leider hat der Skullcandy Hesh 3 kein Noise-Cancelling verbaut, sodass zwar der Straßenlärm um einen herum durch die weichen Ohrpolster und den etwas hören Anpressdruckes deutlich reduziert werden. Jedoch werden die typischen U-Bahn und Zuggeräusche nicht eliminiert und somit könnt ihr hier weniger entspannt in die Musik eintauchen. Ebenfalls ist stärker Wind durch ein etwas nerviges Rauschen hörbar. 

Skullcandy Hesh 3 5
Skullcandy Hesh 3 6

Was ich beim Skullcandy Hesh 3 leider etwas vermisse, ist ein Transportetui. Diesen sucht man hier vergebens, es ist Nichtmal ein einfacher Beutel dabei, in den man den Kopfhörer beim Transport verstauen kann. Dies finde ich etwas Schade.

(Ausstattung: 3 von 5 Punkten)

Koppeln und Reichweite

Die Bluetooth Reichweite des Skullcandy Hesh 3 liegt bei dem Standard Wert von 10 Metern, was sich in meinem Test sowohl In- als auch Outdoor bestätigt hat. Im Freien kam ich teilweise sogar auf eine größere Reichweite von 1 bis 2 Metern und auch im Innenbereich ist die angegeben Reichweite vollkommen in Ordnung. 

Der Kopfhörer kann mit maximal zwei Geräten gleichzeitig verbunden werden und ist in der Lage, die letzten 6 Geräte, mit denen er bereits gekoppelt war zu merken. Sobald ich die Kopfhörer angeschaltet habe, hat sich dieser mit meinem iPhone automatisch verbunden.

(Koppeln und Reichweite: 3,5 von 5 Punkten)

Akku

Der Skullcandy Hesh 3 soll mit vollgeladenem Akku 22 Stunden durchalten. Es gibt zwar Konkurrenzprodukte, die noch etwas länger durchhalten, doch die Laufzeit geht dennoch in Ordnung und reicht locker für mehrere Stunden Training oder Busfahren aus. Skullcandy Hesh 3 ist mit einer Schnellladefunktion ausgestattet, die es ermöglicht, das der Akku bereits nach 10 Minuten wieder für 4 Stunden Musikwiedergabe bereit ist. Aufgeladen wird der Akku das micro-USB Kabel, welches zwar nicht mehr das Aktuellste ist, aber USB-C verbauen leider immer noch zu wenig Hersteller. 

Aber wie sieht es mit der Akkulaufzeit in der Praxis aus? Die von Skullcandy angegeben Werte spiegelten sich auch im Praxistest wieder. Auf dem Weg zur Arbeit hörte ich täglich hin und zurück jeweils knapp 1 Stunde Musik und dies über einen Zeitraum von knapp 2 Wochen. Das sind ca. 20 Stunden Musikwiedergabe, ohne den Akku aufzuladen, erst dann war der Akku leer.

(Akku: 4 von 5 Punkten)

PUNKT 3

bestehend aus „Beschreibung und Preis-/Leistung“ entspricht 10% der Gesamtwertung

Beschreibung

Skullcandy verspricht mit dem Hesh 3 eine kabellose Perfektion. Dem kann ich auch größtenteils zustimmen. Das Design ist zwar bei dem von mir getesteten Skullcandy Hesh 3 in der Farbe Psycho Tropical sicherlich nicht jedermanns Geschmack, doch es gibt ihn ja auch in einem schlichten Schwarz und einigen weiteren interessanten Farben. Von Perfektion würde ich beim Hesh 3 zwar nicht reden, doch für die Preisklasse geht die gebotene Ausstattung und Leistung in Ordnung. Wer auf eine Bassbetonung steht, der sollte sich denn Hesh 3 näher ansehen, denn für all diejenigen ist er genau der richtige Kandidat für relativ wenig Geld. Für alle anderen, die Wert auf hochwertige Materialien (Aluminium usw.) legen oder ANC haben möchten, sollten zu einem anderen Kopfhörer greifen.

Preis/Leistung

In seiner Preisklasse von 99,99€ schneidet der Skullcandy Hesh 3 nicht schlecht ab. Für diesen Preis erhält man einen bassbetonten Over-Ear Kopfhörer, der mit seinem räumlichen Klang und den Höhen überzeugen konnte. In den Mitten klang der Hesh 3 zwar etwas verwaschen, doch dafür bekommt man für unter 100€ einen Bluetooth Over-Ear Kopfhörer, der zudem mit einer Schnellladefunktion ausgestattet ist. 

Kritikpunkte sind lediglich die Mitten die unter der Bassbetonung etwas untergehen, das fehlende Transportetui, sowie die Aufhängung der Ohrmuscheln, welche keinen langlebigen Eindruck macht.


Somit ergibt sich unter Berücksichtigung aller Teilwertungen folgende testr – Bewertung:

Wir bedanken uns beim Hersteller für die Bereitstellung des Produktes. Zu unseren Grundsätzen.

Tags:

Die Tests könnten dich auch interessieren!

Logitech Craft
Eingabegeräte

Logitech Craft

LG Q6
Smartphone

LG Q6

RICOH THETA V
Kamera

RICOH THETA V