Skip to main content

Winbot W1 Pro

Seite 3 von 3

TEIL 3

bestehend aus „Preis/Leistung“ entspricht 10% der Gesamtwertung

Beschreibung

Der Winbot W1 Pro von Ecovacs ist sehr einfach zu bedienen. Er liefert wie von Ecovacs versprochen ein sehr gutes Reinigungsergebnis und erledigt die Arbeit sehr zuverlässig. Klar an der Dichtung beim Glas und vor allem der Rahmen wird hier nicht mit geputzt, aber diese beiden Elemente müssen ja auch nicht jedes Mal sauber gemacht werden. Ich hab zuvor die Fenster alle paar Monate geputzt, nun mache ich dies weiterhin alle 3 Monate gründlich mit der Hand und den Winbot W1 Pro lasse ich alle paar Wochen das Glas gründlich innen und außen reinigen. 

Von einem völlig autonomen Reinigen, wie wir es inzwischen von Saugrobotern kennen, sind wir hier noch weit weg, denn von Glas zu Glas kann der Roboter nicht überspringen, hier ist euer Zutun weiterhin notwendig. Außerdem seid ihr mit der Hand mit etwas Übung auf jeden Fall schneller mit dem Reinigen fertig, aber es handelt sich hier dennoch um eine praktische Erleichterung bezüglich der Hausarbeit. Gerade im Neubau mit vielen großen Fenstern ist man sicherlich zwei Tage damit beschäftigt, alle Fenster zu reinigen und das ist viel Arbeit. Hier dann noch lieber den Roboter ganz einfach an die Scheibe ansetzen und sein Job machen lassen und ihr macht in der kurzen Zwischenzeit etwas anderes finde ich hierbei deutlich entspannter. 

In einem Altbau mit vielen kleinen Fenster, die man auch so also händisch sehr gut reinigen kann, lohnt sich der Putzroboter meiner Meinung nach nicht, hier ist das herkömmliche Reinigen deutlich sinnvoller.

Preis/Leistung

Die UVP des Ecovacs Winbot W1 Pro hat das Unternehmen wie dessen Vorgänger mit 399 € angesetzt. Nicht wenig Geld und auch wen er aktuell bereits für rund 320 € erhältlich ist, ist der Preis dennoch nicht gering.

Somit ist der kompakte Putzhelfer definitiv weiterhin kein Schnäppchen, doch gerade bei den sehr großen und teils schwer erreichbaren Fenster ist dieser meiner Meinung nach eine enorme Hilfe, die sich schnell bezahlt macht. Durch seine große Kabelreichweite und den Netzbetrieb kann dieser problemlos große Flächen reinigen. Man darf hier jedoch nicht erwarten, dass man den Fensterputzroboter direkt auf ein stark verschmutztes Fenster, welches man sehr lange nicht gereinigt hat, anbringt und dieser alles perfekt reinigt. Es wird empfohlen, stark verschmutzte Fenster das erste Mal manuell vorreinigen und dann regelmäßig mit dem Roboter zu reinigen, denn dann ist das Ergebnis am Besten. Ich bin mit dem Ergebnis des Winbot W1 Pro sehr zufrieden und nutze diesen sehr gerne, aber am Ende muss jeder selbst entscheiden ob sich der Kauf hier lohnt oder nicht.

Ecovacs Winbot W1 Pro

Zum Angebot bei

testr Gesamtwertung 

unter Berücksichtigung aller Teilwertungen

 Wir bedanken uns beim Hersteller für die Bereitstellung des Produktes. Zu unseren Grundsätzen

Link zum Hersteller:Ecovacs.com/at

Der Testbericht ist in drei Teile unterteilt, klicke dich hier durch:

Ähnliche Testberichte

AEG CX8-2-95

Saugleistung trifft Mobilität & Ausdauer: Der AEG CX8-2-95

Sennheiser CX 400BT True Wireless

Sehr guter Klang verpackt in neuer Form: Sennheiser CX 400BT True Wireless

Optoma NuForce BE Live5

Optoma NuForce BE Live5: In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth für jeden Anwendungszweck

Jaybird Run XT

Jaybird Run XT: IPX7, EQ-Klanganpassung und perfektem halt.

Jabra Elite Active 65t

Jabra Elite Active 65t: Kabellose Freiheit für aktive Leute!

Google Pixel 4a 5G

Google Pixel 4a 5G: Das neue Mittelklasse-Smartphone mit 5G