Beyerdynamic DT 240 PRO

Beyerdynamic wurde 1924 in Berlin von dem Elektroingenieur Eugen Beyer gegründet. Dieses begann zuerst mit der Entwicklung und Fertigung von Kinolautsprechern. Im Jahre 1937 fertigte das Unternehmen den ersten dynamischen Kopfhörer – den DT48 – welcher bis zum Ende 2012 zum Produktportfolio gehörte. Bereits zwei Jahre später folgte mit dem M 19 das erste studioreife dynamische Mikrofon, welches als Reportage-Mikrofon der damaligen Reichsrundfunkgesselschaft bekannt wurde.

Nach dem Krieg baute der Gründer Eugen Beyer seine Fabrik in Heilbronn wieder auf, wo übrigens auch mittlerweile der Hauptsitz des Unternehmens ist. Im Jahr 1959 verstarb der Gründer, woraufhin sein Sohn Fred Beyer die Führung fortan übernahm. 2003 – 2015 leitete Dipl.-Ing. Wolfgang Luckhardt als Alleingeschäftsführer das Unternehmen. Die Beyerdynamic GmbH & Co. KG befindet sich nach wie vor in Familienbesitz: Drei Nachkommen des Firmengründers, die beiden Töchter sowie eine Enkeltochter, halten 100 Prozent der Anteile.

Da der Hersteller Beyerdynamic vor allem für seine Kopfhörer bekannt ist, haben wir uns ein Produkt aus diesem Bereich entschieden. Es handelt sich dabei um den Beyerdynamic DT 240 PRO, einem kabelgebundenen Kopfhörer, welcher vor allem durch seine technischen Daten überzeugend klingt und dies zu einem relativ günstigen Preis. Doch kann der Beyerdynamic DT 240 PRO auch im Test überzeugen? Das erfahrt ihr in diesem Testbericht.

TEIL 1

Bestehend aus „Verpackung/Design/Verarbeitung“ entspricht 25% der Gesamtwertung

Verpackung

Die Verpackung wurde sehr schlicht gehalten. Auf der oberen Seite der schwarzen Verpackung ist die Abbildung des Kopfhörers von der Seite inkl. Kabel zu sehen. Des Weiteren ist das Logo des Herstellers und der Name „DT 240 Pro“, sowie der Satz, dass es sich dabei um einen Over-Ear Kopfhörer handelt in englischer Schrift aufgedruckt. Auf der Rückseite ist der Kopfhörer noch einmal dargestellt, dieses Mal aber in voller Ansicht etwas schräg betrachtet. Sowie ebenfalls in englischer Schrift, eine genaue Beschreibung zum DT 240 Pro Kopfhörer.

Schauen wir uns die rechte Seite an, so sehen wir hier einige Symbole inkl. kurzem Text, was diese bedeuten. So erfahren wir z.B. das es sich hierbei um Kopfhörer mit echtem professionellem Sound handeln soll, sowie dass der Kopfhörer eine Lärm Reduzierung, einen angenehmen Tragekomfort bietet und für die Ewigkeit gebaut sein soll.

Die linke Seite der Verpackung informiert uns über sämtliche wichtige technische Informationen, die wir über den Beyerdynamic DT 240 Pro wissen sollten. Die obere Stirnseite zeigt noch einmal wie eigentlich jede Seite, den Namen des Herstellers sowie den Namen DT 250 Pro. Zu guter Letzt zeigt die Unterseite noch einige Infos vom Hersteller.

Öffnet man die Verpackung an der Oberseite, kann man das komplette Innenleben herausziehen. Direkt sieht man, dass sich der Kopfhörer in einer Plastik Verpackung befindet, in die dieser mit zwei einfachen Drahtbindern gehalten wird. Dies vermittelt beides gerade in puncto Verpackung einen nicht wirklich hochwertigen Eindruck. Das bekommen andere Anbieter deutlich besser hin.

An der Rückseite der billigen Plastik Verpackung befindet sich noch ein kleiner Plastikbeutel. In diesem befindet sich das sehr lange 3,5 mm Klinken-Kabel ein 6,35 mm Schraub-Adapter und ein schlichter schwarzer Aufbewahrungsbeutel. Selbst hier hätte man etwas hochwertigeres erwarten können. Denn es handelt sich schließlich um ein Premium Kopfhörer Hersteller.

Mit dem äußeren Design der Verpackung bin ich wirklich sehr zufrieden, aber dies wird doch dass Innenleben wieder so gut, wie zunichtemacht.

(Verpackung: 3 von 5 Punkten)

Design

Das Design des Bayerdynamic DT 240 Pro ist sehr minimalistisch gehalten. Zwar hat Beyerdynamic bei dem Gehäuse des Kopfhörers nur auf mattschwarzes Plastik gesetzt, dennoch wirkt dieser auf keinem Fall billig. Denn bei dem Plastik handelt es sich um kein billiges Plastik, sondern um ein sehr hochwertiges.

Der Kopfhörer ist komplett mattschwarz gehalten. Lediglich die Schriftzüge auf den Ohrmuscheln, den Bügelenden und die Beschriftungen in den Innenseiten der Kopfhörer, ist in Silber gehalten. Auf auffällige Beyerdynamic Logos z.B. auf den Ohrmuscheln hat man hier verzichtet, denn hier prangt lediglich der kleine Schriftzug „ DT 240 PRO PROFESSIONAL HEADPHONES“ die Beyerdynamic Logos finden wir lediglich in kleiner Schrift auf dem Rechten und Linken Bügelenden.

Zusammengeklappt werden können die Kopfhörer nicht. Lediglich die Ohrmuscheln sind um 90-Grad schwenkbar. Hier kommt ein stabiles Metallgelenk zum Einsatz, was das Versprechen der Langlebigkeit garantieren soll. Auch die Metallverstärkung der Höhenverstellung trägt dazu bei. Am DT 240 Pro kann ich sein sehr leichtes Gewicht, sowie das dieser äußerst unempfindlich gegen Fingerabdrücke ist, loben.

Bei den vorhandenen Anschlüssen handelt es sich um nicht viele. Lediglich einen 2,5 mm Klinken-Anschluss auf der Linken, sowie Rechten Seite gibt es. Dadurch kann man selbst entscheiden, ob das Kabel am rechten Ohr, nach unten verläuft oder zur linken Seite.

Eine Fernbedienung ist leider nicht vorhanden, daher gibt es keine Möglichkeit die Musik an den Ohrmuscheln oder am Kabel per Fernbedienung zu steuern. So bleibt nur eine Steuerung über das Smartphone oder eben einem anderen Abspielgerät. Daher muss dieses immer aus der Hosentasche herausgeholt werden.

(Design: 4 von 5 Punkten)

Verarbeitung

Bei der Verarbeitung des Beyerdyanmic DT 240 Pro gibt es nichts zu beanstanden. Zwar setzt Beyerdynamic wie bereits erwähnt so gut wie nur auf hochwertigen Kunststoff. Doch dies hat auch einen positiven Nebeneffekt. Denn das Gewicht ist mit knapp 196g (ohne Kabel) wirklich gering. Zudem ist der Kopfhörer sehr angenehm zu tragen und stört auch bei längerer Tragezeiten kaum. Die Ohrpolster sind sehr angenehm weich und sorgen dafür, dass auch nach längerer Zeit nichts drückt.

Die Öffnung ist leider etwas klein, dazu aber unter dem Punkt „ Tragekomfort“ mehr. Leider besteht die Polsterung des Kopfbügels sowie dass der Ohrpolster nicht aus Leder, sondern aus Kunstleder, was aber bei dem Preis unter 100 € durchaus in Ordnung geht und zu erwarten war. Übrigens die Ohrpolster können laut Beyerdamic ausgetauscht werden.

(Verarbeitung: 4 von 5 Punkten)

Der Testbericht ist in drei Teile unterteilt, klicke dich hier durch:

© 2020 testr. Alle Rechte vorbehalten.