Teufel Real Blue NC

Lautsprecher Teufel GmbH wurde 1980 in Berlin von Peter Tschimmel gegründet. Teufel fertigt HiFi-Komponenten wie Kopfhörer und Lautsprecher. Bekannt ist die Firma als Hersteller kompletter Audiosystem-Komponenten, wie z.B. kompletten Heimkino-Systemen. Der eine oder andere von euch hat sich sicherlich schon einmal gefragt, warum kein Elektronikfachmarkt Teufel Produkte im Sortiment besitzt. Das liegt daran, das Teufel Produkte im mittleren Preissegment einzuordnen sind. Um die günstigen Preise zu ermöglichen, bietet das Unternehmen ihre Produkte ausschließlich als Direktversender über den eigenen Online-Shop an.

Wir hatten im letzten Jahr den Mute BT im Test. Doch bereits zur IFA 2017 stellte uns Teufel den neuen Real Blue NC vor. Dieser ist nun bereits seit ein paar Monaten auf dem Markt. Gegenüber dem Mute BT hat Teufel den neuen Real Blue NC in einigen Bereichen verbessert. So kommt dieser unter anderem als erster klappbarer Kopfhörer daher. Zudem besitzt er eine Touch-Oberfläche mit der die Musik gesteuert werden kann. Doch wie ist der Teufel Real Blue NC vom Klang? Das erfahrt ihr in diesem Testbericht.

PUNKT 1

bestehend aus „Verpackung/Design/Verarbeitung“ entspricht 25% der Gesamtwertung

Verpackung

Die Verpackung wurde sehr schlicht gestaltet und auf das wesentlichste reduziert. Die eigentliche stabile Hauptverpackung ist in eine bedruckte Umverpackung geschoben.

Auf der oberen Seite hinweg zur Stirnseite der schwarzen Verpackung, ist die Abbildung der Kopfhörer in weißen Umrissen gezeichnet. Des weiteren ist das Logo des Herstellers und der Name „Real Blue NC“ aufgedruckt. Das “Blue NC“ steht übrigens für „Bluetooth“ und „Noise-Cancelling“. Auf der Rückseite sind leider kaum Informationen über das Produkt aufgelistet, sondern eher die Infos vom Hersteller.

Teufel Real Blue NC 1
Teufel Real Blue NC 2
Teufel Real Blue NC 3
Teufel Real Blue NC 4
Teufel Real Blue NC 5
Teufel Real Blue NC 6

Entnehmen wir die rote Hauptverpackung aus der Hülle, dann sehen wir auf der Oberseite ein Teufel Logo und direkt darunter der Name des Herstellers. An der rechten und linken Seite ist noch einmal der Name Real Blue NC zu sehen, sonst keine weiteren Angaben. 

Klappen wir nun die Verpackung nach oben auf, dann kommt direkt das Transportetui zum Vorschein. In diesem ist neben dem kompletten Zubehör (Ladekabel, Flugzeugadapter und Klinke-Kabel) auch der Real Blue NC Kopfhörer untergebracht. Heben wir das Etui an, finden wir darunter noch eine kleine Anleitung zum Kopfhörer.

(Verpackung: 3,5 von 5 Punkten)

Design

Beim Real Blue NC setzt Teufel erneut auf ein schlichtes und modernes Design. Direkt fallen einem die großen Ohrmuscheln auf, die mit einem großen Teufel-Logo versehenen sind. Das rote Innenleben der Ohrmuscheln und die kleine Luftauslässe hinter dem Bügel unterbrechen das sonst nur Grau/Schwarze Design, was mir sehr gut gefällt. 

Die Bedienelemente sind an der rechten Ohrmuschel untergebrachten und durch die neue Touch-Oberfläche auf das wesentliche reduziert. Zu der Touch-Steuerung komme ich später zurück. 

Fast alle Bedienelemente sind an der rechten Ohrmuschel untergebracht. Lediglich den Schieberegler um das ANC An-/Auszuschalten, sowie ein Mikrofon befindet sich an der linken Ohrmuschel. 

Teufel Real Blue NC 14
Teufel Real Blue NC 13
Teufel Real Blue NC 19
Teufel Real Blue NC 20

An der rechten Ohrmuschel befindet sich der Ein-/Ausschaltknopf mit dem der Teufel Real Blue NC durch drücken dieses Knopfes für ca. drei Sekunden An- bzw. Ausgeschaltet wird. Direkt dazwischen ist eine Status-LED, die bei blauem Blinken anzeigt, dass der Kopfhörer mit dem Abspielgerät gekoppelt ist und durch kurzes rotes Blinken zeigt, dass der Kopfhörer erfolgreich abgeschaltet wurde. Neben der LED befindet sich der Bluetooth-Knopf, mit diesem schalten wir durch langes drücken den Kopfhörer in den Pairing-Modus. Dies zeigt uns die Status-LED durch schnelles blaues aufblinken an. Daneben befindet sich unter einer Abdeckung noch der Klinkenstecker. Dadurch kann der Kopfhörer auch per mitgeliefertem Klinke-Kabel zum Musik hören genutzt werden, vorausgesetzt euer Wiedergabemedium besitzt diesen. Der USB-Mini-Anschluss, womit der interne Akku aufgeladen werden kann befindet sich ebenfalls unter dieser Abdeckung. Leider wurde hier auf den immer mehr verbauten USB-C Anschluss verzichtet, wobei dieser aktuell nur bei Smartphones zum Einsatz kommt. Unter den Bedienelementen befinden sich auch an der rechten Ohrmuschel zwei Mikrofone. 

Nun gehe ich auf das neue Bedienelement näher ein. Es handelt sich dabei um die bereits erwähnte Touchoberfläche an der rechten Ohrmuschel. Hier können wir unter anderem durch wischen mit dem Finger von der Mitte nach oben oder unten die Musik lauter bzw. leiser stellen. Durch die Wischbewegung und anschließendem halten des Fingers auf der Oberfläche erhöht, bzw. reduziert sich die Lautstärke um mehrere Einheiten. 

Streicht man nach rechts oder links springt man ein Track vor oder zurück. Das berühren der Oberfläche mit einem Finger hält die Musik an und durch erneutes berühren spielt diese weiter. Mit einer längeren Haltung auf das Touchfeld aktiveren wir Siri auf dem iPhone, nehmen einen Anruf an oder lehnen diesen ab. 

Teufel Real Blue NC 15
Teufel Real Blue NC 16
Teufel Real Blue NC 38

Anfangs braucht man bei der Steuerung etwas Übung. Es kommt vor, dass man z.B. statt einen Titel zurück, die Musik lauter stellt. Teufel rät die Folie zu entfernen, da diese dazu führt, dass die Touch-Oberfläche die Wischbewegungen nicht richtig erkennt und somit oft ein falscher Befehl ausgeführt wird. Leider erkennt man nicht direkt auf welcher Ohrmuschel die Touch-Oberfläche ist. Eine unterschiedliche Gestaltung der Ohrmuschel-Oberflächen würde dieses Problem zwar verhindern, wiederum würde dies das sonst so symmetrische Design unterbrechen. Nach etwas Übung geht die Steuerung über die Oberfläche wunderbar und sehr einfach. Ansonsten kann man das Ganze ja auch direkt am Smartphone machen.

Die Ohrmuscheln lassen sich etwa um 90 Grad nach innen drehen und somit können die Real Blue NC sehr schnell und einfach in dem sehr stabilen Transportcase verstaut werden. Zudem sind die Ohrmuscheln auch klappbar, wodurch sie jedoch nichtmehr in das Case passen. Dafür können sie jedoch so platzsparend in einem Rucksack verstaut werden.

(Design: 4 von 5 Punkten)

Verarbeitung

Auf den ersten Blick sind an der Verarbeitung keine Mängel festzustellen. Das Gehäuse wurde zum Großteil aus Kunststoff gefertigt, dennoch wirkt der Kopfhörer sehr stabil und robust, sodass diesem auch ein etwas gröberer Umgang nicht viel anhaben kann.

Leider fühlt sich die Oberfläche am Bügel etwas billig an. Aber keine Angst, zerbrechen tut hier nichts, es ist einfach dünn gehalten und die leicht raue Oberfläche des Kunststoffes vermittelt mir persönlich keinen so angenehmen Eindruck.

Teufel Real Blue NC 20
Teufel Real Blue NC 26
Teufel Real Blue NC 36
Teufel Real Blue NC 35
Teufel Real Blue NC 17
Teufel Real Blue NC 37

Loben kann ich wiederum die unterschiedliche Gestaltung der Bedientasten, sodass diese auch ohne Absetzen des Kopfhörer ermöglichen diesen quasi Blind zu bedienen. Die Touch-Oberfläche ist auch eine sehr tolle Neuerung, mit der man sich nach etwas Eingewöhnungszeit sehr gut zurechtfindet. Des weiteren sind die Ohrpolster sehr angenehme groß, sodass die meisten Ohren komplett umschlossen werden. Der Bügel ist metallverstärkt und sorgt somit für eine Langlebigkeit.

(Verarbeitung: 4 von 5 Punkten)

PUNKT 2

bestehend aus „Funktion des Produktes“ entspricht 65% der Gesamtwertung

Technische Daten des Teufel Real Blue NC
Kopfhörer-Art Over-Ear-Kopfhörer
Kategorie Aktiver Noise-Cancelling-Kopfhörer mit Bluetooth
Farbe Schwarz/Grau
Akku Akkulaufzeit bis zu 23 Stunden im Bluetooth und ANC Betrieb
Gewicht 258 Gramm
Material Hochflexibler Kunststoff
Bluetooth 4.1
Töner Jeweils links und rechts ein 40-mm-Linear-HD-Treiber mit Neodym-Magneten
Lieferumfang 1x Teufel Real Blue NC Over-Ear-Kopfhörer

1x Transportetui mit Zubehörbeutel

1x Flugzeugadapter

1x Micro-USB-Ladekabel

1x 3,5 mm Klinke-Kabel (1,3 m lang)

Tragekomfort

Mit knapp 258 Gramm gehört der Teufel Real Blue NC zu den leichteren Over-Ear-Kopfhörern auf dem Markt. Die Ohrpolster sind angenehm weich und umschließen die Ohren sehr gut. Dank dem einstellbaren Kopfband welches angenehm gepolstert ist, kann der Tragekomfort positiv überzeugen. Bei Brillenträgern dürfte der Tragekomfort aufgrund des etwas höheren Anpressdruckes etwas leiden. Daher werden diese nach einiger Zeit merken, dass die Kopfhörer trotz den weichen Polstern etwas stärker auf die Brillenbügel drücken.

Teufel Real Blue NC 23
Teufel Real Blue NC 25
Teufel Real Blue NC 40
Teufel Real Blue NC 42
Teufel Real Blue NC 43
Teufel Real Blue NC 45
Teufel Real Blue NC 48
Teufel Real Blue NC 50

ANC wird jedoch auch bei Brillenträger nicht schwächer. Dies liegt daran, dass die Polster so weich sind und der Anpressdruck so hoch, dass die Ohrmuscheln dennoch sauber auffliegen. Durch das Gelenk, welches die Ohrmuscheln mit dem Bügel verbindet, passt sich der Teufel Real Blue NC quasi an alle Kopf- und Ohrenformen bestens an.

(Tragekomfort: 4 von 5 Punkten)

Klang

Klanglich hat mich der Teufel Real Blue NC ebenfalls sehr positiv überrascht. Gegenüber dem von uns bereits getesteten Teufel Mute BT ist dieser noch einmal deutlich lauter. Dies liegt vor allem an der  geringeren Nennimpadenz von 16 Ohm. Dadurch klingt der Kopfhörer auch an Smartphones und Co. deutlich lauter als dem mit 48 Ohm angegeben Mute BT.

Beim Real Blue NC hat Teufel links und rechts jeweils einen 40-mm Treiber mit einem Neodom-Magnet verbaut. Diese sorgen für einen sehr klaren, aber zugleich durch den druckvollen Bass einen kräftigen Klang. Bei sehr hoher Lautstärke konnte ich eine leichte Verzerrung der Töne feststellen.

Ich habe in meinem Test Genres wie Elektro, Rock, Metal und Pop wiedergeben und muss sagen, dass der Real Blue NC bei all diesen Genres sehr gute Arbeit leistet. Die Mitten sind sehr ausgewogenen und selbst die Höhen kamen sehr klar rüber. So muss sich der neue Teufel Real Blue NC auf jeden Fall nicht vor seiner Konkurrenz verstecken. 

Teufel Real Blue NC 31
Teufel Real Blue NC 22

 

Das verbesserte ANC welches Teufel nun „Hybrid Noise Cancelling“ nennt, arbeitet sehr zuverlässig und lässt Störgeräusche wie z.B. Motorgeräusche von Autos und Busen fast komplett verschwinden. Das neue ANC arbeitet mit kleinen Mikrofonen die sowohl in der Innen-, als auch an der Außenseite angebracht sind um Störgeräusche nun noch effektiver zu verringern. 

Jedoch muss ich das Grundrauschen kritisieren, denn dieses hört man beim Aufsetzen der Kopfhörer ohne Wiedergabe von Musik oder nur leiser Wiedergabe deutlich. Bei alttäglicher Nutzung hört man dies eigentlich kaum, da man Musik normalerweise lauter hört und somit dieses Grundrauschen übertönt wird. 

Das Telefonieren mit den Teufel Real Blue NC funktioniert ganz gut, jedoch klingt die eingebaute Freisprecheinheit etwas mittelmässig. Bei Videos oder Filmen konnte ich keine Verzögerungen feststellen.

(Klang: 4 von 5 Punkten)

Ausstattung

Bei der Ausstattung konnte der Kopfhörer ordentlich punkten. Mit dem neuen Hybrid-Noise-Cancelling werden Umgebungsgeräusche gegenüber dem Mute BT noch einmal deutlich reduziert. Zudem konnte mich die sehr gute Bluetooth-Reichweite überzeugen.

Die Akkulaufzeit von bis zu 60 Stunden ist hervorragend. Diese ist jedoch abhängig auf welche Lautstärke ihr den Real Blue NC eingestellt habt und ob ihr diesen per Bluetooth, ANC usw. betreibt. Aber selbst wenn man nur auf eine Laufzeit von ca. 23 Stunden bei eingeschaltetem ANC und 75% Lautstärke kommt ist dies mehr als ausreichend. Leider kann man den Akku nicht selbst wechseln.

Transportetui

Der Teufel Real Blue NC kommt in einer sehr gut verarbeiteten und hochwertigen Transporthülle, in welche der Kopfhörer perfekt hineinpasst daher. Das Transportetui kennen wir bereits von dem Mute BT. In einem kleinen Beutel, der per Klettverschluss an der Innenseite des Etuis befestigt werden kann, findet das mitgelieferte Micro-USB-Ladekabel, der Flugzeugadapter und das Klinkekabel Platz.

Teufel Real Blue NC 8
Teufel Real Blue NC 9
Teufel Real Blue NC 7
Teufel Real Blue NC 10
Teufel Real Blue NC 11
Teufel Real Blue NC 12

Der Reisverschluss des Etui lässt sich sehr angenehm öffnen und lässt sich bei Verschmutzung sehr gut reinigen.

(Ausstattung: 5 von 5 Punkten)

Koppeln und Reichweite

Die Verbindung zwischen dem Teufel Real Blue NC Kopfhörer und dem Abspielgerät, in meinem Fall das Apple iPhone X erfolgt über Bluetooth. Es handelt sich dabei um Bluetooth 4.1. Mit der Reichweite von knapp 16 Metern erreicht der Kopfhörer mehr, als Teufel angibt. In den Räumlichkeiten war die Reichweite mit zwei Wänden aus Rigips auf ca. 13 Metern begrenzt. Im freien Feld sind bis zu 16 Metern kein Problem, was deutlich mehr Freiheit im Alltag bietet. 

 Der Kopfhörer kann mit maximal zwei Geräten gleichzeitig verbunden werden und ist in der Lage, die letzten 6 Geräte, mit denen er bereits gekoppelt war zu merken. Sobald ich die Kopfhörer angeschaltet habe, hat sich dieser mit meinem iPhone automatisch verbunden. Er kann sich übrigens mit iOS-, Android-, Blackberry-, Mac-, Linux-, Windows- und Windows-Phone Geräten koppeln.

(Koppeln und Reichweite: 4 von 5 Punkten)

Akku

Wie bereits erwähnt, kann die Akkulaufzeit des Teufel Real Blue NC absolut überzeugen. Die Laufzeit gibt Teufel mit 23 Stunden bei eingeschaltetem Bluetooth und ANC an. Falls der Akku leer sein sollte, dauert es knapp 2 Stunden, bis dieser wieder voll aufgeladen ist. Bei abgeschaltetem ANC und einer Wiedergabe über Bluetooth hält der Akku knapp 30 Stunden durch und bei der Nutzung mit Kabel und eingeschaltetem ANC bis zu 60 Stunden. Das sind Werte, die absolut überzeugen können. 

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Diese Werte spiegelten sich auch im Praxistest wieder. Auf dem Weg zur Arbeit hörte ich täglich knapp 1,5 Stunden Musik und dies über einen Zeitraum von knapp 3 Wochen. Danach hatte ich trotz eingeschaltetem ANC immer noch knapp 15% Akku laut Anzeige am iPhone X. Die Lautstärke der Musik hatte ich dabei bei ungefähr 70%. Somit kann ich zum Akku sagen, dass mich die Laufzeit absolut überzeugt hat.

Mir ist jedoch aufgefallen, dass man während der Real Blue NC aufgeladen wird keine Musik wiedergeben kann. Da ich diesen aber im Normalfall nachts auflade, ist dies für mich kein Problem.

(Akku: 5 von 5 Punkten)

PUNKT 3

bestehend aus „Beschreibung und Preis-/Leistung“ entspricht 10% der Gesamtwertung

Beschreibung

Teufel wirbt den Real Blue NC unter anderem als Ruhestifter und mit seiner langen Akkulaufzeit von bis zu 60 Stunden an. Diesen Angaben kann ich so absolut zustimmen. Die Lautstärke ist selbst am Smartphone enorm laut, sodass ich den Real Blue NC selten auf maximal Lautstärke stellte. Die Laufzeit über Bluetooth mit aktiven ANC mit knapp 23 Stunden reichte bei mir sehr lange aus. Zudem wurde das Noise-Cancelling überarbeitet und filtert nun Störgeräusche noch besser heraus.

Preis/Leistung

Rundum hat mich der Teufel Real Blue NC Over-Ear- Kopfhörer voll und ganz überzeugt. Der Preis von 229,99€ (UVP) ist zwar nicht niedrig, aber es gibt durchaus Modelle, die teurer sind und weniger Leistungen bieten. Der Teufel Real Blue NC ist der perfekte Begleiter für den Alltag und dank Hybrid-Noise-Cancelling auch für diejenigen geeignet, die viel mit dem öffentlichen Verkehr unterwegs sind. Man kann ihn natürlich auch auf Bahnreisen nutzen, womit man sehr wenig vom Lärm den der Zug und die Passagiere darin abgeben mitbekommt.


Somit ergibt sich unter Berücksichtigung aller Teilwertungen folgende testr – Bewertung:

Wir bedanken uns beim Hersteller für die Bereitstellung des Produktes. Zu unseren Grundsätzen.

Tags:

Die Tests könnten dich auch interessieren!