1More Dual Driver ANC Pro

Seite 2 von 3

TEIL 2

bestehend aus „Funktion des Produktes“ entspricht 65% der Gesamtwertung

Kopfhörer-ArtIn-Ear Kopfhörer mit Nackenkabel
KategorieBluetooth-Kopfhörer (Bluetooth 5) mit ShareMe-Funktion
Akkuintegriert, Lithium-Polymer-Akku
Akku Ohrhörer: 14 h (mit ANC) und 20 h (ohne ANC)
Ladezeit: ca. 1 Stunden
Schnellladefunktion: 10 Minuten für 3 Stunden Musikwiedergabe.
Gewicht45 g
MaterialNackenbügel aus Kunststoff; Kopfhörer-Gehäuse aus Aluminium
KonnektivitätBluetooth 5.0 mit AAC und LDAC Audio-Codec
Frequenzbereich20 – 20000 Hz
Treibergröße13,6 mm Dual Driver
LieferumfangEcovacs Deebot T9 Saugroboter
Ladestation bzw. in diesem Fall Absaugstation
2x Staub-Beutel einmal in Absaugstation und einer als Ersatz
2x Seitenbürsten
1x Staubbehälter
10 Stück Einweg-Reinigungstücher
elektronisch Wischplatte mit Wassertank
Benutzerhandbuch
1x Reinigungswerkzeug
Technische Daten des 1More Dual Driver ANC Pro

Tragekomfort

Seid es immer mehr True Wireless Kopfhörer auf dem Markt gibt, werden die zuvor durchaus beleibten In-Ear Kopfhörer mit Nackenbügel immer mehr verdrängt, denn die meisten entscheiden sich hier inzwischen für die inzwischen zum Teil auch sehr günstigen True Wireless Kopfhörer.  

Dennoch haben die In-Ear Kopfhörer wie der 1More Dual Driver ANC Pro mit Nackenbügel dennoch ihre Daseinsberechtigung, denn der Tragekomfort ist bei diesen In-Ears ebenso gut wie die gute Akkulaufzeit und der sichere Halt, denn man kann hier nicht versehentlich einen der In-Ears verlieren. 

Dank den zahlreichen Ohrpassstücken, die 1More mit dem Dual Driver ANC Pro mitliefert, kann man die Ohrhörer bestens dem eigenen Ohrkanal anpassen. Dafür sollte man sich jedoch, wie ich es immer empfehle, ausgiebig Zeit nehmen, sodass am Ende nicht nur das Klangbild passt, sondern auch die ANC-Funktion zuverlässig funktioniert.

Der Tragekomfort eines In-Ear Kopfhörer mit Nackenbügel ist besser, da hier die Gewichtsverteilung gleichmäßig über den Nacken verteilt wird. Zudem kann man jederzeit beide oder auch nur einen Ohrhörer baumeln lassen bzw. diese via Magneten zu einer Kette verbinden, was bei True Wireless Kopfhörern nicht möglich ist. Leider bin ich jedoch weiterhin etwas enttäuscht, dass man hier auch bei diesem Modell trotz Magnetverbindung der In-Ear Gehäuse, auf ein automatisches Pausieren der Musik verzichtet hat.

Für sportliche Aktivitäten ist dieses Kopfhörer-Modell weniger geeignet, denn hierfür ist zum einen das Gewicht zu hoch und zudem halten die In-Ears hierfür bei hektischen Bewegungen nicht zuverlässig, da hier spezielle Sicherungen fehlen.

(Tragekomfort: 3,5 von 5 Punkten)

Bedienung

Die Bedienung des 1More Dual Driver ANC Pro ist wie bereits zu Beginn des Testberichtes kurz erwähnt, sehr intuitiv und durchdacht aufgebaut. 

An dem linken Bügelende des Nackenbands befindet sich nicht nur der bereits erwähnte USB-Typ-C Ladeanschluss unter einer Abdeckung, sondern auch sämtliche Bedienelemente. Von oben betrachtet findet man hier zum einen den länglichen Ein-/Ausschaltknopf, über welche man den Kopfhörer durch das gedrückt halten, von zwei Sekunden aktivieren und ebenso auch Ausschalten kann, indem man dieselbe Taste für vier Sekunden gedrückt hält. Direkt davor findet man zwei weitere dicht aneinander sitzende Tasten, welche minimal kleiner als der Power-Button sind. Hierbei handelt es sich zum einen um die Noise Cancelling- und Wind Noise Reduction-Tasten. Bei erstem kann man hier die Intensität des ANC in zwei Stufen regulieren und die neue Taste ist sehr nützlich an einem windigen Tag. 

Kommen wir nun zur Musiksteuerung, welche über die Tasten in der Innenseite des In-Ears gesteuert wird. Dabei findet man hier zum einen die Multifunktionstaste für das Starten und Pausieren der Musik. Außerdem kann man durch dieselbe Taste auch durch die Musiktitel skippen, denn drückt man den Play-Button zweimal hintereinander, dann gelangt man ein Titel vor und bei dreimaligen tippen springt man zum Titel davor zurück. Außerdem wird dieselbe Taste auch verwendet, um z. B. eingehende Anrufe anzunehmen bzw. zu Beenden und man kann darüber den Sprachassistenten aufrufen. Zu guter Letzt findet man als letztes Bedienelement noch die Schaltwippe für die Lautstärke, über welche man die Lautstärke direkt am Kopfhörer regulieren kann und man findet dazwischen eine simple Status-LED.

(Bedienung: 4 von 5 Punkten)

Klang

Kommen wir nun zum Klangcheck des 1More Dual Driver ANC Pro, welche ich mit meinem iPhone 11 Pro Max getestet habe. Die LDAC-Fähigkeit konnte ich daher jedoch leider nicht ausprobieren, da ich leider kein Smartphone besitze, welches diesen Audio-Codec unterstützt.

Ebenso wie beim Vorgängermodell setzt 1More beim Dual Driver ANC Pro auf ein Set aus zwei Treibern je In-Ear, hierbei handelt es sich um einen dynamischen 13,6-mm-Composit-Treiber und einen so genanten Balanced-Armature-Treiber für den Hochtonbereich. Bei einem dynamischen Treiber handelt es sich um den typischen Lautsprecher Treiber der häufig zum Einsatz kommt, doch beim Balanced-Armature-Treiber hingegen ist der Aufbau anders. Dabei wird ein kleiner zusätzlicher Metall-Anker zum Schwingen gebracht, welcher ebenfalls einen Klang erzeugt. Beide Treiber-Arten haben hier ihre Vorteile, doch im Endeffekt möchte ich euch hier nicht zu viel Informationen an den Kopf werfen, sondern das Klangbild beschreiben. 

Der 1More Dual Driver ANC Pro Kopfhörer wurde mit dem neuen Bluetooth 5.0 ausgestattet und unterstützt den hochwertigen Audio-Codec AAC. Android-User muss ich jedoch zum Großteil enttäuschen, denn diese können lediglich auf den Audiocodec SBC oder sofern verfügbar auf den hochwertigen LDAC zugreifen, aptx bzw. aptX HD wird leider nicht unterstützt. 

Bei eingeschaltetem Noise Cancelling ist der ist der Klang des 1More Dual Driver ANC Pro recht ausgewogen, aber im Vergleich zu einigen anderen teils teureren Modellen ist der Klang dennoch etwas schwächer. Der Bass ist sehr solide, füllig und wird kontrolliert wiedergegeben. Hier bekommt man kein wummerndes Bass geliefert, sondern knackige und präzise Bässe. Sollte einem der Klang jedoch nicht zusagen, bietet 1More hier leider in der App keine Möglichkeit eines Equalizers, um den Klang individuell einzustellen. 

Die Mitten werden natürlich wiedergegeben, sodass davon sowohl die Stimmen und auch Instrumente sehr sauber wiedergegeben werden. Außerdem gefällt mir hier die Stimmwiedergabe sehr gut, sodass man darüber auch gut Hörbücher usw. hören kann. Zu guter Letzt können auch die Höhen mit einer guten Wiedergabe punkten, schließlich ist hierfür auch ein einzelner Treiber allein verantwortlich. Die Feinauflösung der Höhen ist zwar gut, doch gerade in dem höhen Bereich fehlt mir das gewisse Etwas und die Stereo-Bühne ist ebenfalls etwas mau und könnte definitiv etwas breiter sein.

(Klang: 4 von 5 Punkten)

Ausstattung

ANC

In der Bezeichnung der 1More Dual Driver ANC Pro steckt das Wort „ANC“, was für„Aktiv Noise Cancelling“ steht, daher wird hier dank vier Mikrofonen ein Hybrid ANC ermöglicht, welches gut von der Umgebung abschottet. 

Die In-Ears dämpfen zwar die Umgebungsgeräusche schon ohne das aktive ANC gut, doch wer komplett von der Umgebung abgeschottet sein möchte, aktiviert definitiv das Noise Cancelling. Dieses kann man wie erwähnt in zwei Stufen direkt über den Kopfhörer oder alternativ auch in der App steuern. Das ANC ist mit einer Dämpfung von bis zu 35 dB sehr ordentlich und sorgt für eine sehr gute Abschottung, wenn auch zugleich in den leiseren Phasen und Pause ein leichtes Grundrauschen erzeugt wird. Das ANC ist sehr ordentlich, aber keineswegs so gut wie bei einem großen Over-Ear Kopfhörer.

1More setzt beim neuen Dual Driver ANC Pro auf Hybrid ANC daher nicht nur auf die äußeren Mikros, die Umgebungsgeräusche erfassen und diese kompensieren, sondern zusätzlich noch die Geräusche im Ohrkanal mit jeweils einem weiteren Mikrofon erfassen. 

Das ANC arbeitet insbesondere bei linearen tiefen Tönen wie z. B. brummende Motoren, wie z. B. bei Triebwerk Geräusche von Flugzeugen und die bekannte Geräusche, die in einem Zug oder der Bahn entstehen, sehr zuverlässig. Bei Stimmen und anderen variierenden Geräuschpegeln hat das ANC wiederum Probleme, sodass hier kaum eine Reduzierung bemerkbar ist. Das ANC funktioniert auch ohne Musikwiedergabe und auch dann, wenn man die Kopfhörer im Kabelbetrieb mit dem Adapter-Kabel (USB-C auch Miniklinke) betreibt. 

Etwas Schade wiederum ist, dass man beim neuen Modell auf die Möglichkeit zum Einblenden von Außengeräuschen verzichten muss. Eine Funktion, die ich persönlich hin und wieder sehr gerne verwende. 

Zubehör

1More liefert den Dual Driver BT ANC Pro In-Ear Kopfhörer mit einem schlichten Kunststoffbeutel aus. Dieser ermöglicht es, den Kopfhörer inkl. sämtlichen Kabeln usw. sauber zu verstauen. Ansonsten ist der Lieferumfang wie bereits beim Punkt „Verpackung“ erwähnt, sehr umfangreich. Schließlich legt 1More hier genügend Ohrpassstücke bei, sodass man die Kopfhörer den eigenen Ohren anpassen kann.

(Ausstattung: 3,5 von 5 Punkten)

Bluetooth

1More setzt beim Dual Driver BT ANC Pro In-Ear Kopfhörer auf einen neuen Bluetooth 5.0 Chip. Die Verbindung erfolgt hier zuverlässig und schnell, ist jedoch leider nur auf ein Gerät zugleich begrenzt. Der Kopfhörer merkt sich somit wie andere Bluetooth-Kopfhörer die letzte Verbindung zu einem Gerät und verbindet sich automatisch damit, wenn dieser eingeschaltet wird.

Die Kopplung via Bluetooth ist wie üblich nicht sonderlich schwer und daher in wenigen Sekunden erledigt. Nach dem ersten Einschalten befindet sich der Kopfhörer automatisch im sogenannten „Pairing-Modus“ und ist somit bereit, sich mit einem Zuspielgerät zu koppeln. Nach dem Einschalten navigiert man am Smartphone direkt in die Bluetooth-Einstellungen und sucht hier die Kopfhörer aus der Liste aus. Anschließend sollten sich die beiden Gerät innerhalb kurzer Zeit miteinander verbinden.

Die maximale Reichweite der Bluetooth-Verbindung beträgt hier in den eigenen vier Wenden ca. 12 Meter, während im Außeneinsatz eine deutlich höhere Reichweite von weit über 20 Metern drin waren.

(Bluetooth: 4 von 5 Punkten)

Akku

1More verspricht bei dem neuen Dual Driver BT ANC Pro eine verbesserte Akkulaufzeit von bis zu 14 Stunden beim Musikhören mit ANC und bis zu 20 Stunden ohne ANC. Bei diesen Werten geht 1More jedoch von einer Lautstärke von 50 % aus, dreht man diese lauter, reduziert sich diese logischerweise etwas. 

In der Praxis haben sich diese Angaben jedoch durchaus als realistisch erwiesen und im Alltag vollkommen ausgereicht. Ebenso hat mir hier die Schnellladefunktion gut gefallen, denn dadurch wird es ermöglicht, dass die Kopfhörer bereits nach 10 Minute Ladezeit für eine Musikwiedergabe von bis zu 3 Stunden aufgeladen sind. Daher ist es nicht so schlimm, dass man die Kopfhörer, während diese gerade aufgeladen werden, nicht nutzen kann.

(Akku: 4 von 5 Punkten)

App

‎1MORE MUSIC
Preis: Kostenlos
1MORE MUSIC
Preis: Kostenlos

Die App mit den Namen „1moreMusik“, welche 1More hier kostenlos für iOS und Android zur Verfügung stellt, ist recht überschaubar gehalten. Diese bietet zu Beginn ein kleines Tutorial, welches euch zeigt, welche Funktionen am Kopfhörer für welche Funktionen dienen. Ansonsten hat man hier dann direkt die Möglichkeit, ein Firmwareupdate durchzuführen, was bei mir die Version 1.02.03 war. Dieses Update bietet jedoch keine relevanten Veränderungen, sondern soll nur kleine Fehler beseitigen. 

In der Übersichtsseite wird dem Nutzer dann noch die Batterieanzeige in Prozent dargestellt und man kann zwischen den Noise-Cancelling Funktionen wechseln, was jedoch ebenso auch direkt am Kopfhörer möglich ist. 

Hier vermisse ich wirklich einen Equalizer, wie man diesen eigentlich ansonsten von vielen Herstellern geboten bekommt, denn die Kopfhörer nochmals etwas auf die eigenen Vorlieben anzupassen wäre wünschenswert gewesen. 

(App: 3,5 von 5 Punkten)

Der Testbericht ist in drei Teile unterteilt, klicke dich hier durch:

© 2021 testr. Alle Rechte vorbehalten.