Shure SE215m+SPE

Seite 2 von 3

TEIL 2

bestehend aus „Funktion des Produktes“ entspricht 65% der Gesamtwertung

Kopfhörer-ArtIn-Ear-Ohrhörer mit Klinke Anschluss
Kabel-Art und LängeAbnehmbar/127 cm
Farbeweiß
Kabellänge160 cm
Gewicht40 Gramm
MaterialKunststoff
Treiberjeweils links und rechts ein Single Dynamic MicroDriver
Empfindlichkeit107 dB SPL/mW
Frequenzbereich21 Hz – 17 kHz
Impedanz17 Ω (Ohm)
Lieferumfang1x Shure SE215m+SPE In-Ear-Ohrhörer
1x Transporttasche mit Karabiner
3 paar Silikonohrpasstücke (S, M, L)
3 paar Schaumstoff-Ohrpassstücke (S, M, L)
1x Reinigungswerkzeug
Technische Daten des Shure SE215m+SPE

Tragekomfort

Mit knapp 40 Gramm gehören die Shure SE215m+SPE nicht zu den leichtesten In-Ears auf dem Markt. Dies liegt vor allem an dem relativ großen Gehäuse der Ohrhörer, was jedoch bei sämtliche Shure In-Ear-Ohrhörern der Fall ist. Doch sind die Ohrhörer erst einmal im Ohr, merkt man dieses Gewicht überhaupt nicht. Das kann aber durchaus bei jedem anders sein, bei mir jedoch passen die Ohrhörer perfekt.

Natürlich, wenn man die Shure SE215m+SPE Ohrhörer das erste Mal in den Händen hält, muss man erst etwas ausprobieren und fragt sich hä? Wie kommen die jetzt ins Ohr. Aber glaubt mir, dass habt ihr schnell raus und wie gesagt, sobald die Ohrhörer einmal in eurem Ohr sitzen, passen diese, mit der Wahl der richtigen Ohrpasstücke perfekt. Dann merkt ihr nach einiger Zeit gar nicht mehr, dass ihr sie überhaupt tragt.

In den Bildern unter diesen Absatz seht ihr sehr gut, wie man die Ohrhörer trägt. Was übrigens bei sämtlichen Shure In-Ear-Ohrhörer gleich ist. Das Kabel wird oben um das Ohr gelegt und entsprechend hinten an dem Ohrläppchen vorbei wieder nach vorne, zum vorderen Hals Bereich geführt. Hier kommt die oben erwähnte Draht Ummantelung des Kabels zum Einsatz, denn diese ermöglicht das saubere Biegen (verlegen) hinter dem Ohr und sorgt dafür, dass das Kabel die Form in diesem Bereich beibehält.

Dadurch halten die Kopfhörer auch beim Sport wie z. B. beim Joggen zusätzlich noch einmal besser. Wie bereits unter dem Punkt Verpackung erwähnt werden 6 verschiedene Ohrstöpsel mitgeliefert, sodass man die Ohrhörer perfekt an die eigenen Ohren anpassen kann. Die Kabellänge ist mit 1,27 m wirklich ausreichend lang. Beim Joggen konnte ich eigentlich keine nervigen Nebengeräusche, die oftmals durch klopfen des Kabels an den Körper usw. entstehen feststellen. Ich habe aber wie bereits erwähnt die Kabel-Zusammenführung genutzt.

(Tragekomfort: 4 von 5 Punkten)

Klang

Beim Shure SE215m+SPE handelt es sich um einen sogenannten Single-Treiber-Ohrhörer. Es gibt bei Shure auch Dreiwege bzw. Vierwege High-Definition Ohrhörer, diese haben dann Treiber, die akkurat getrennte Tiefen, Mitten und Höhen wiedergeben, sind aber entsprechend um einiges teurer.

Ein Blick auf die technischen Daten oben zeigt, dass die Shure SE215m+SPE eine Impedanz von geringen 17 Ohm vorweisen. Dies zeigen sie uns auch im Test, denn die geringe Impedanz sorgt dafür, dass die Ohrhörer auch angeschlossen am Smartphone eine sehr ordentliche maximal Lautstärke vorweisen können.

Bei den Shure SE215m+SPE handelt es sich wie bereits erwähnt um eine bassverstärkte Variante des normalen SE215. Genau diese angehobene Betonung der Tiefen Tönen merkt man auch deutlich. So dürfen diejenigen unter euch, die Fans von Kickbass und Co.  sind, an den Ohrhörer ihre Freude haben. Leider gehen gerade bei Ohrhörer mit nur einem Treiber, wenn der Bass angehoben wird, die Mitten und Hohen etwas unter. Der Mittenbereiche geben die Shure SE215m+SPE im großen ganzen aber noch sauber und gut definiert wieder. Da der Frequenzgang jedoch von 21 Hz bis 17 kHz reicht, ist es kein Wunder, dass die Höhen da nur 17 kHz, etwas schwacher und somit dumpfer klingen und etwas die Brillanz fehlt.

Da beim Shure SE215m+SPE gerade die tiefen Töne besonders betont werden, kann ich sagen, dass besonders die Genres Rock, Metal, Hip Hop, Pop sowie Techno am besten klingen. Da bei diesen Genres meistens ein großer Anteil an Bass vorhanden ist.

Noise-Cancelling ist nicht mit an Bord, aber dies ist meiner Meinung nach auch gar nicht nötig. Denn wie Shure angibt, ist es möglich, durch die relativ große Auswahl an Sound Isolation Ohrpasstücke die Umgebungsgeräusche bis zu 37 dB zu isolieren. Als ich die richtigen in meinem Fall die „L“ Silikon-Ohrpassstücke angebracht habe und mir die Ohrhörer angelegt habe, merkte ich sofort, dass die Umgebungsgeräusche um einiges reduziert wurden.

Telefonieren ist mit den Shure SE215m+SPE übrigens auch möglich und funktioniert ohne Mängel.

(Klang: 3,5 von 5 Punkten)

Ausstattung

Bei der Ausstattung konnten die Kopfhörer ordentlich punkten. Ohne Noise-Cancelling werden Umgebungsgeräusche weitestgehend reduziert, auch die Möglichkeit das Kabel ganz einfach zu entfernen und bei einem defekt auszutauschen sowie, dass die Ohrhörer dank dem speziellen Anschluss um 360 Grad gedreht werden können, sind sehr gutes Features.

Transporthülle

Die Shure SE215m+SPE kommen mit einer gut verarbeiteten Transporthülle daher. Jedoch gibt es keine Wickelhilfe, welche ein Verknoten des Kabels verhindert. Doch eine Wickelhilfe würde zusätzliches Gewicht mit sich bringen und somit würde das stören, wenn man die Transporthülle z.B. mit dem Karabiner an der Hose befestigt. Der Reisverschluss lässt sich übrigens sehr angenehm öffnen.

(Ausstattung: 4 von 5 Punkten)

Zubehör

Neben der bereits erwähnten Transporthülle, befinden sich auch noch insgesamt 6 paar Ohrstöpsel in zwei verschiedenen Materialien in der Verpackung. Die wechselbaren Ohrstöpsel sind wichtig um den Ohrhörer für die eigenen Ohren anzupassen. Diese sind sehr gut zusammengestellt. Ziemlich raffiniert ist auch das kleine Reinigungswerkzeug, welches Shure jedem Ohrhörer beilegt. Dieses Werkzeug hat vorne eine kleine Öse, ähnlich wie bei einer Nähnadel. Damit kann man sehr einfach die Verunreinigungen entfernen.

(Zubehör: 4 von 5 Punkten)

Der Testbericht ist in drei Teile unterteilt, klicke dich hier durch:

© 2021 testr. Alle Rechte vorbehalten.