InLine woodOn-Ear Kopfhörer

Die Intos Electronic AG mit Sitz in Gießen ist Hersteller und Distributor für EDV-Zubehör mit Fokus auf Kabel und richtet sich mit ihrem Angebot an Fachhändler, Systemhäuser und Industriekunden. Ihre Eigenmarke InLine umfasst 4.000, das Gesamtsortiment über 6.000 Produkte, die in einer Verfügbarkeit von 95 % vorliegen. Vorstandsvorsitzender Wolfgang Isenberg gründete das 80 Mitarbeiter beschäftigende Unternehmen 1991 und führte InLine 2003 ein. InLine stellt in seiner Produkt-Reihe „woodline“ Gadgets mit Körpern oder Details aus Echtholz vor: Bluetooth- / Induktionslautsprecher, Powerbanks, Stylus oder Kopfhörer mit Applikationen aus echtem Walnussholz.

PUNKT 1

bestehend aus „Verpackung/Design/Verarbeitung“ entspricht 25% der Gesamtwertung

Verpackung

Die Verpackung ist voll mit Informationen beschmückt. Auf der vorderen Seite sind kurze technische, aber auch Werbeinformationen aufgedruckt. Auf der Rückseite die technischen Daten. An der linken Seite werden die sechs Gadgets der woodline Reihe kurz vorgestellt.
Speziell bei der woodline-Serie legt der Hersteller sehr viel Wert auf Umwelt. Und nach dem Motto Natur werden auch die Verpackungen dementsprechend hergestellt, nämlich aus Recyclingkarton.

Verpackung - Vorne
Verpackung - Innen
Verpackung - Seite
Transporttasche

Auf Plastik wird weitestgehend verzichtet. Ein kleines Schaufenster aus Plastik ist lediglich das einzige Kunststoff. Auch begegnet man im Inneren ausschließlich mit Pappkarton. Die Kopfhörer liegen in einer passgenauen Ausstanzung von übereinander gestapelten Kartons und sind bestens geschützt. Auch wurde in der Mitte ausgespart – das Kabel für die Ohrhörer, sowie eine Textiltasche befindet sich in diesem kleinen „Fach“.
(Verpackung: 4 von 5 Punkten)

Design

Wäre die Eigenmarke auf den beiden Ohrhörern nicht aufgedruckt, könnte man meinen, das Headset wäre ein Designerstück. Hat meiner Meinung nach durchaus was von Bang&Olufsen. Die Walnussholz Applikationen auf der Rückseite der Ohrmuscheln mit der Kombination der polierten, glänzenden Aluminiumrahmen machen ganz schön was her. Die Gehäuse der abnehmbaren Klinkenstecker sind ebenso aus echtem Walnussholz…

…und passen sich hervorragend dem Gesamtbild an. (Desing: 4,5 von 5 Punkten)

Verarbeitung

Auch hier wird so gut es geht auf Plastik verzichtet. Wie bereits erwähnt, besteht der Rahmen aus Aluminium.

Verarbeitung - Rahmen

Durch den recht dünnen Aluminiumrahmen kann es vorkommen, dass bei unvorsichtiger Handhabung der Rahmen verzogen werden kann. Während dem testen überprüften wir die Widerstandsfähigkeit des Rahmens mit wenig Kraft und ohne Gewalt und es ließ sich leicht verbiegen. Die Ohrpolster sind angenehm weich und reduzieren den Druck der Ohrmuscheln deutlich, trotz des hohen Anpressdrucks. Die Textilummantelung des Kabels wirkt hochwertig, ist aber recht dünn und daher sehr verletzungsanfällig. Die Länge des Kabels ist ausreichend – ohne Probleme kann ein MP3-Player oder Smartphone im Rucksack, Hosentasche usw. verstaut werden. (Verarbeitung: 2,5 von 5 Punkten)


PUNKT 2

bestehend aus „Funktion des Produktes“ entspricht 65% der Gesamtwertung

Funktion des Produktes

Ein Bedienelement mit integriertem Mikrofon ist am Kabel angebracht – so können ankommende Telefonanrufe entgegengenommen oder die Musik stumm geschalten werden. Was etwas schade ist, dass man damit die Lautstärke nicht regulieren kann, so muss jedes Mal wieder zum Hauptgerät gegriffen werden. Der Rahmen lässt sich einfach und problemlos verstellen, sitzt auch bei einer eingestellten Position fest. Eigentlich sind es ON-Ear Kopfhörer, jedoch sind die Ohrpolster so groß, dass sie ungewollt zum Over-Ear Kopfhörer werden. Die Ohrhörer liegen erst auf den Ohren auf und durch den hohen Anpressdruck drängen sich die Ohrpolster aber nach außen und umschließen anschließend die Ohren. (Funktion des Produktes: 3 von 5 Punkten)

Klang

Es ist schwierig den Sound genau zu beurteilen, da jeder Mensch eine andere Wahrnehmung hat. Was uns aber beim Test auffiel und unsere Meinung repräsentiert:
Es wurden viele Arten von Songs getestet. Lieder von Adele als POP, Nickelback als ROCK, RNB’s, Rap, Hiphop, Filmmusik, Jazz und noch vieles mehr. In der Rock Kategorie ist der Sound wirklich sehr gut und gefiel uns am besten. Songs mit starken Bässen konnten leider nicht immer überzeugen. Der Bass ist ziemlich abgerundet und eher als „stumpf“ zu bezeichnen. Die Höhen und Mitten sind sehr gut aufeinander abgestimmt, könnten sich aber vom Bass etwas lösen. Die maximale Lautstärke ist durchaus ausreichend – getestet wurde das Headset mit einem Iphone 6s und MacBook Pro. (Klang: 3 von 5 Punkten)


PUNKT 3

bestehend aus „Beschreibung und Preis-/Leistung“ entspricht 10% der Gesamtwertung

Beschreibung

„MUSIKGENUSS PUR! Die Materialqualität, deren Verarbeitung und das harmonische Klangbild entführen Sie in eine Welt kräftiger Bässe & kristallklarer Höhen.“, so der Hersteller. Angesichts des Preises und im Vergleich dafür, können wir unbesorgt und mit gutem Gewissen sagen, dass die Angaben zum großen Teil der Wahrheit entsprechen. Noch besser wäre, wenn man auch das Design beim Marketing hervorstechen lassen würde. Denn jedes einzelne dieser On-Ear Hörer ist ein Unikat – vielleicht ungewollt, aber jedes Holz ist anders. On-Ear Kopfhörer sind ja auch eigentlich nicht im Fokus, daher ist es dennoch ein recht gut gelungenes, dazu noch sehr gut aussehendes Headset.

Preis/Leistung

In der 80€ Preisklasse erfüllt das Headset seinen Zweck sehr gut und erfüllt so manche Erwartungen. Allerdings gibt es kleine Kritikpunkte, die ohne großen Aufwand reduziert werden könnten. Bei einer Anschaffung muss man sich auch im Klaren sein, dass dieses Headset klanglich nicht mit bekannten Marken wie Bose, Sennheiser oder B&W verglichen werden kann, wobei auch diese in einer ganz anderen Preisklasse sind.


Somit ergibt sich unter Berücksichtigung aller Teilwertungen folgende testr – Bewertung:

Tags:

Die Tests könnten dich auch interessieren!