Audio-Technica ATH-SPORT70BT

Audio-Technica ist ein weltweit agierendes Unternehmen, dessen Hauptsitz sich in Machida einer Stadt in Präfektur Tokio, Japan befindet. Das Unternehmen wurde im Jahr 1962 von Hideo Matsushita in Tokio, Shinjuku-ku gegründet. 

Audio-Technica befasst sich mit der Entwicklung, der Vermarktung und dem Vertrieb von Audioausrüstung für verschiedenste Anwendungen. Ursprünglich bekannt für die Herstellung von Tonabnehmersystemen für Plattenspieler, fertigt Audio-Technica heute auch Mikrofone, Drahlossysteme, Mischer, einige Produkte für den Einsatz auf der Bühne, im Studio- und Heimbereich und auch Kopfhörer. 

Aus der letzten Kategorie möchte ich euch heute ein interessantes Produkt vorstellen, denn vor Kurzem hat Audio-Technica neue In-Ear Sportkopfhörer vorgestellt. Ich möchte euch darunter das neue Model den Audio-Technica ATH-SPORT70BT genauer vorstellen. Dabei handelt es sich um einen Bluetooth-In-Ear Kopfhörer, welcher mit einem 9mm Treiber ausgestattet ist und mit einer zusätzlichen Technologie mit dem Namen „Hear-through“, welche es ermöglicht, durch das Antippen des linken Ohrhörer sofort die Umgebungsgeräusche hörbar zu machen. 

Doch kann der ATH-SPORT70BT auch mit seinem Klang und weiterem überzeugen? Das verrate ich euch im folgendem Test! Ich habe mir für euch den neuen In-Ear Kopfhörer in der Farbe Schwarz mal genauer angeschaut.

PUNKT 1

bestehend aus „Verpackung/Design/Verarbeitung“ entspricht 25% der Gesamtwertung

Verpackung

Die Verpackung des Audio-Technica ATH-SPORT70BT ist überwiegend in Weiß gehalten. Der Deckel zum Aufklappen auf der Oberseite, der durch zwei Magneten verschlossen gehalten wird, gefällt mir sehr gut. Dieser wird von der rechten Seite hinweg, komplett nach links aufgeklappt. Direkt auf der Vorderseite ist ein Mann abgebildet, welcher den ATH-SPORT70BT trägt. Zudem sehen wir hier neben dem Logo des Unternehmens, den Namen der In-Ears, sowie einige besondere Funktionen, z. B. dass es sich um Sport-Kopfhörer handelt, diese nach IPX5 gegen Spritzwasser und Schweiß geschützt sind und in der Farbe schwarz sind. 

Auf der rechten Seite, welche ebenfalls mit aufgeklappt wird, ist erneut der Name des In-Ears zu lesen und zudem sind hier die Ohrhörer komplett dargestellt. Auf der gegenüberliegenden Seite sehen wir weitere wichtige Ausstattungsmerkmale, zu diesen zählen unter anderem, eine Laufzeit von bis zu 6 Stunden, die „Hear-through“ Technologie und die beiden verbauten 9 mm Treiber.

Audio Technica ATH SPORT70BT 3
Audio Technica ATH SPORT70BT 34
Audio Technica ATH SPORT70BT 1
Audio Technica ATH SPORT70BT 2
Audio Technica ATH SPORT70BT 5
Audio Technica ATH SPORT70BT 6

Die Rückseite zeigt uns neben den wichtigsten technischen Daten auch noch den Lieferumfang sowie eine kleine Erklärung zu der besonderen „Hear-through“ Funktion. Klappt man den Deckel auf, sieht man den In-Ear-Kopfhörer durch ein großes Sichtfenster. Auf der Innenseite des Deckels ist zudem noch einmal die Hand des Mannes von der Vorderseite zu sehen, wie diese einen der Ohrhörer in den Händen hält.

Entfernt man das Sichtfenster der Innenverpackung, findet man den Audio-Technica ATH-SPORT70BT an einem festen Platz in einem Kunststoff-Einsatz untergebracht. Hebt man den Einsatz samt In-Ear Ohrhörer an, befindet sich darunter noch eine Aufbewahrungstasche, in welcher der restliche Lieferumfang verstaut ist. Darin findet man ein micro-USB-Ladekabel und die verschiedenen Ohrtips. Unter der Tasche ist noch eine kleine Bedienungsanleitung und weitere Broschüren beigefügt. Bei dem Lieferumfang an Silikon-Ohrtips stehen vier Größen, zur Auswahl: Die Größen XS, S, M und L, zudem liegt  ein paar COMPLY-Memoryschaum-Ohraufsätze in der Größe M bei.

(Verpackung: 3,5 von 5 Punkten)

Design

Die ATH-SPORT70BT kommen in einem schlichten und modernen Design daher. Es handelt sich bei den Ohrhörern um eine kabellose Ausführung, bei der lediglich die beiden In-Ears mit einem 2 mm dicken Kabel verbunden sind. Zwischen dem Kabel befindet sich für sportliche Tätigkeiten eine praktische Kabelzusammenführung, womit das Kabel ganz einfach festgezogen werden kann, damit dieses nicht stört. 

Zwischen dem gummierten Kabel, welches die beiden Ohrhörer miteinander verbindet, befindet sich eine kleine 3-Tasten-Fernbedienung. Über diese kann man durch Längeres drücken der mittleren Taste die Ohrhörer Ein-/Ausschalten. Ebenfalls kann man die Musik mit dieser Taste nach dem Einschalten pausieren oder wieder weiterspielen. Mit den beiden + und – Tasten kann man nicht nur die Lautstärke verändern, sonder durch Zweimaliges drücken hintereinander der + oder – Taste einen Titel vor oder zurückspringen. Durch das zweimalige drücken der mittleren Taste wird der Sprachassistent auf dem Smartphone aktiviert, in meinem Fall Siri.

Audio Technica ATH SPORT70BT 10
Audio Technica ATH SPORT70BT 12
Audio Technica ATH SPORT70BT 13
Audio Technica ATH SPORT70BT 20
Audio Technica ATH SPORT70BT 14
Audio Technica ATH SPORT70BT 23

Am linken Ohrhörer befindet sich der Micro-USB-Ladeanschluss, ein Mikrofon, welches für Telefonate genutzt wird und auf der Oberseite ist eine kleine Status-LED untergebracht. Des Weiteren regiert die Oberfläche des linken Ohrhörer auf Berührungen, durch die man die Hear-through-Funktion de-/aktiveren kann. Der rechte Ohrhörer ist dagegen völlig frei von Bedienelementen, lediglich für die gerade erwähnte Hear-through-Funktion befinden sich an beiden Ohrhörern ein weiteres Mikrofon.

Die ATH-SPORT70BT können sowohl mit dem Kabel nach vorne zum vorderen Hals-Bereich getragen werden, aber auch ein verlegen um den Nacken ist problemlos möglich. Ich bevorzuge die Variante um den Nacken, da mir persönlich dies beim Sport besser gefällt. Die Kabellänge ist für beide Tragearten ausreichend, wobei ich festgestellt habe, das sich die Fernbedienung bei tragen um den Nacken etwas zu sehr seitlich vom Hals befindet, daher könnte das Kabel hierfür noch etwas länger sein. Das Design der Audio-Technica ATH-SPORT70BT gefällt mir ganz gut. Die Materialien harmonieren sehr gut miteinander und das schlichte Design gefällt mir ausgesprochen gut.

(Design: 4 von 5 Punkten)

Verarbeitung

Die Verarbeitung und Materialwahl stellt mich beim Audio-Technica ATH-SPORT70BT  sehr zufrieden. Zwar wurde alles aus Kunststoff gefertigt, doch dies hat den Vorteil, dass die In-Ears insgesamt mit einem Gewicht von 28 g inklusive Ohrstöpsel angenehm leicht sind. Zudem sind diese dadurch nicht nur gegen Spritzwasser und Schweiß geschützt, sondern halten auch problemlos einen Sturz aus Kopfhöhe ohne Beschädigungen aus. Beim Lade-Anschluss hätte man zum aktuellen USB-C Anschluss greifen können und nicht zum alten Micro-USB-Anschluss, doch zum neuen USB-C greifen aktuell leider immer noch nicht viele Hersteller und wenn dann nur zu ihren Premium-Modellen. 

Audio Technica ATH SPORT70BT 16
Audio Technica ATH SPORT70BT 22
Audio Technica ATH SPORT70BT 21
Audio Technica ATH SPORT70BT 19

(Verarbeitung: 3,5 von 5 Punkten)

PUNKT 2

bestehend aus „Funktion des Produktes“ entspricht 65% der Gesamtwertung

Technische Daten des Audio-Technica ATH-SPORT70BT
Kopfhörer-Art In-Ear-Ohrhörer
Kategorie In-Ear-Ohrhörer mit Hear-through-Fuktion und Bluetooth 4.1 ACC, SBC
Farbe schwarz (weitere Farben: Rotgold)
Trageart Ohren-Bügel und Nackenkabel
Gewicht 26 Gramm
Material Spritzwasser- und Schweißresistenter Kunststoff
Töner Jeweils links und rechts ein 9 mm-Membran
Akkulaufzeit bis zu 6 Stunden
Schalldruckpegel 93 db/mW
Frequenzbereich 20 Hz – 20 kHz
Lieferumfang 1x Audio-Technica ATH-Sport70BT

4 paar Silikon Ohrtips Passstücke (XS, S, M, L)

1 paar COMPLY-Memoryschaum-Ohraufsätze (Größe M)

Micro-USB-Ladekabel

Beschreibung

Transportetui

 Tragekomfort

Mit einem Gewicht von 26 g drücken die Kopfhörer nicht und halten dank den Ohrbügeln selbst bei sportlichen Aktivitäten hervorragend in den Ohren. Dank den 4 Paar mitgelieferten Ohrstöpsel in den Größen XS, S, M und L und dem zusätzlichen Paar aus Memoryschaum, können die Audio-Technica ATH-SPORT70BT perfekt an die eigenen Ohren angepasst werden. Zudem sorgt der flexible Bügel, welchen man sich hinter das Ohr klemmt für einen maximalen Halt bei jeder Bewegung. Dieser störte übrigens nicht, als ich die In-Ears zusammen mit einer Sonnenbrille getragen hatte.

Audio Technica ATH SPORT70BT 26
Audio Technica ATH SPORT70BT 27
Audio Technica ATH SPORT70BT 28
Audio Technica ATH SPORT70BT 29
Audio Technica ATH SPORT70BT 30
Audio Technica ATH SPORT70BT 31

Das Verbindungskabel ist ausreichend lang, kann mit der Kabelzusammenführung jedoch auch zusammengezogen werden. Man kann wie bereits erwähnt je nach Vorliebe das Kabel im Nacken oder am Hals tragen. Beim Telefonieren empfiehlt es sich eher, das Kabel am Hals zu tragen, da das Mikrofon sich so näher am Mund befindet. Zum Sport ist es angenehmer, das Kabel im Nacken zu haben, da es dort nicht stört.

(Tragekomfort: 4 von 5 Punkten)

Klang

Die Klangabstimmung des Audio-Technica ATH-SPORT70BT würde ich als warm bezeichnen. Die beiden verbauten 9 mm Treiber, welche Carbon beschichtet sind, geben einen guten und kräftigen Bass wieder. Davon profitieren vor allem Musik-Genres wie Hip-Hop, Pop und EDM (Elektronische Tanz Musik) die man gerade beim Sport sehr gerne zu Motivation hört. Leider geht diese erhöhte Bassbetonung zur Last der Mitten und der Höhen, denn diese gehen dadurch etwas verloren. Wer die Audio-Technica ATH-SPORT70BT zum Rock oder Klassik-Musik hören kaufen möchte, dem kann ich daher davon abraten, denn hierfür eigene sich die In-Ears weniger. 

Audio Technica ATH SPORT70BT 18
Audio Technica ATH SPORT70BT 22

Eine besondere Funktion des ATH-SPORT70BT ist die „Hear-through“-Technologie. Diese ermöglicht es wie bereits erwähnt, durch antippen des linken Ohrhörer das durchlasen der Umgebungsgeräusche. Bei hoher Lautstärke bringt dieses Feature logischerweise kaum etwas, aber bei leiserer Musikwiedergabe hört man die Stimmen um einen herum deutlich besser. Beim aktiveren dieser Technologie wird jedoch automatisch auch die maximale Lautstärke reduziert, tippt man den Ohrhörer wieder an, erhöht sich diese wieder. Das Klangbild bleibt jedoch unverändert.

Auch das Telefonieren, mit den Audio-Technica ATH-SPORT70BT funktionierte ohne Probleme. Bei Telefongesprächen wird das Mikrofon, am linken Ohrhörer genutzt. In mehrer Telefonaten mit den In-Ears in verschiedenen Umgebungen und Situationen, hat sich keiner meiner Gesprächspartner über Probleme beschwert. Beim Ansehen von Videos und Filmen konnte ich zudem keine Verzögerungen feststellen.

(Klang: 3,5 von 5 Punkten)

Ausstattung

Akku

Beim Audio-Technica ATH-SPORT70BT wird eine Akkulaufzeit von bis zu 6 Stunden angegeben. Dies ist jetzt kein Spitzenwert, dürfte jedoch für die meisten Work-outs problemlos ausreichen. Die Laufzeit hängt verständlicherweise von der eingestellten Lautstärke ab. Ich kam bei meinem Test auf eine Laufzeit von knapp 6 Stunden, was dem angegeben Wert von Audio-Technica entspricht und daher in Ordnung ist. Leider ist wiederum die Ladezeit von fast 3 Stunden bei einer Laufzeit von 6 Stunden viel zu lange, das machen andere Anbieter besser. Ob dies sich jedoch Positiv auf die Akkulebensdauer auswirkt, kann ich nach dieser kurzen Testzeit noch nicht sagen.

Bluetooth

NFC für Android Smartphones ist leider nicht an Bord, daher muss man die Einrichtung der Bluetooth-Verbindung wie gewohnt über die Bluetooth-Einstellungen vornehmen. Dies ist jedoch sehr schnell erledigt und erfordert keine besonderen Kenntnisse. Beim ersten Einschalten befinden sich die Audio-Technica ATH-SPORT70BT automatisch im Paring-Modus. Ein schnelles Aufblinken der Status-LED bestätig, dass der ATH-SPORT70BT sich nun im Paring-Modus befindet. Nun nur noch in den Bluetooth-Einstellungen die In-Ears suchen und schon ist das ganze in knapp einer Minute verbunden.

In den Räumlichkeiten war die Reichweite mit zwei dickeren Beton-Wänden auf ca. 10 Metern begrenzt. Im freien Feld sind bis zu 14 Metern kein Problem. Sobald ich die Kopfhörer angeschaltet habe, hat sich dieser mit meinem iPhone automatisch verbunden. 

Zubehör

Mit dem Audio-Technica ATH-SPORT70BT wir ein praktisches, kleines Aufbewahrungsetui mitgeliefert. Darin lässt sich dieser problemlos verstauen. Im Lieferumfang befinden sich wie bereits erwähnt vier paar Silikon-Ohrstöpsel und ein paar COMPLY-Memoryschaum-Ohraufsätze in der Größe M. Die wechselbaren Ohrstöpsel sind wichtig um den Kopfhörer für die eigenen Ohren anzupassen. Am liebsten habe ich persönlich die Letzteren genutzt, da diese für mich am bequemsten sind und die beste Isolierung bieten.

Audio Technica ATH SPORT70BT 7
Audio Technica ATH SPORT70BT 8

(Ausstattung: 4 von 5 Punkten)

PUNKT 3

bestehend aus „Beschreibung und Preis-/Leistung“ entspricht 10% der Gesamtwertung

Beschreibung

Die Audio-Technica ATH-SPORT70BT werden mit einem Schweiß- und wasserresistenten Gehäuse, den beiden besonders leistungsstarken Carbon beschichteten 9mm-Treibern und der Touch-Steuerung mit „Hear-through-Technologie“ beworben. Diesen Angeben kann ich auch fast allen soweit zustimmen. Lediglich beim Klang bin ich einer anderen Meinung, diese ist zwar leistungsstark, aber nicht besonders. Der Klang geht für einen Sport-In-Ear Kopfhörer vollkommen in Ordnung, aber durch die starke Bassbetonung gehen leider die Mitten und Höhen stark verloren. Das Design der In-Ear, sowie das diese Schweiß- und wasserresistent nach der Schutzart IPX5 sind bestätigt es, dass es sich dabei um einen guten In-Ear Kopfhörer für sportliche Aktivitäten handelt.

Preis/Leistung

Die UVP des Libratone Track+von 199€ ist zwar nicht gerade günstig, doch dafür bekommt man einen schönen und gut verarbeiteten In-Ear, welcher zudem mit Noise-Cancelling ausgestattet ist. Des Weiteren konnte mich der Track+ klanglich, trotzt kleinen Schwächen, überzeugen. Ich kann den Track+ denjenigen empfehlen, die auf der Suche nach einem In-Ear Kopfhörer mit Noise-Cancelling sind, welche sich nicht nur eignen, um diese in der Freizeit zu tragen, sondern auch beim Sport.


Somit ergibt sich unter Berücksichtigung aller Teilwertungen folgende testr – Bewertung:

Wir bedanken uns beim Hersteller für die Bereitstellung des Produktes. Zu unseren Grundsätzen.

Tags:

Die Tests könnten dich auch interessieren!