Audio-Technica ATH-SPORT7TW

Audio-Technica ist ein weltweit agierendes Unternehmen, dessen Hauptsitz sich in Machida einer Stadt in Präfektur Tokio, Japan befindet. Das Unternehmen wurde im Jahr 1962 von Hideo Matsushita in Tokio, Shinjuku-ku gegründet. 

Audio-Technica befasst sich mit der Entwicklung, der Vermarktung und dem Vertrieb von Audioausrüstung für verschiedenste Anwendungen. Ursprünglich bekannt für die Herstellung von Tonabnehmersystemen für Plattenspieler, fertigt Audio-Technica heute auch Mikrofone, Drahlossysteme, Mischer, einige Produkte für den Einsatz auf der Bühne, im Studio- und Heimbereich und auch Kopfhörer. 

Mit den ATH-SPORT7TW hat Audio-Technica zusammen mit den ATH-CKR7TW die ersten eigenen True-Wireless In-Ear Ohrhörer (komplett kabellos) auf den Markt gebracht. Diese konnte ich mir beide schon kurz auf der IFA letztes Jahr anschauen und seid einiger Zeit habe ich die ATH-SPORT7TW bei mir Zuhause und konnte diese ausgiebig testen. Wie sich die schweiß- sowie wetterfesten Sport In-Ear Ohrhörer im Alltag schlagen, erfahrt ihr in folgendem Testbericht.

PUNKT 1

bestehend aus „Verpackung/Design/Verarbeitung“ entspricht 25% der Gesamtwertung

Verpackung

Audio-Technica bleibt dem eigenen Verpackungsdesign treu und so kommen die neuen ATH-SPORT7TW in einer zum Großteil in Weiß gehaltenen Verpackung daher. Das äußere Design der Audio-Technica Produktverpackungen gefiel mir bereits bei den von mit getesteten Produkten sehr gut, daher gibt es auch hier keinen Grund daran etwas zu verändern. Im Inneren der mit einigen Information zum Produkt bedruckten Umverpackung befindet sich ein weiterer stabiler schwarzer Hauptkarton. Doch wie immer werfen wir zuerst einmal einen Blick auf die Umverpackung.

 Wie üblich ist die Vorderseite neben dem Logo und Namen des Unternehmens, noch mit dem Namen der neuen ATH-SPORT7TW bedruckt. Zudem sehen wir hier einen der Ohrhörer von der Seite und den anderen von der Außenseite betrachtet abgebildet. Umgeben sind beide Ohrhörer von Wassertropfen, was zeigen soll, dass die Ohrhörer schweiß- und wetterfest sind. Dies wird zudem durch das Wassertropfen-Symbol mit dem IPX5 Schriftzug ersichtlich, denn diese Zertifizierung steht für einen Schutz gegen Strahlwasser aus beliebigen Winkeln. 

Dreht man die Verpackung zur linken Seite, werden einem hier die vier wichtigsten Merkmale des ATH-SPORT7TW mit Symbolen und Sätzen erklärt. Zu diesen gehören unter anderem die 5.8 mm verbauten Treiber, die Akkulaufzeit von 3,5 h + 14 h mit Case, die integrierten Mikrofone und die Steuerung der Musik direkt über die In-Ears. Betrachtet man die rechte Seite, ist erneut das Firmenlogo zu sehen und man bekommt anhand Abbildungen und Text erklärt, was sich alles im Lieferumfang befindet. Ganz unten werden einem zudem noch die Audio Codecs, welche die ATH-SPORT7TW unterstützen angezeigt. Neben dem Standard Codec SBC, welcher von allen Smartphones usw. unterstützt wird, bietet Audio-Technica noch den AAC-Codec, welcher von Apple Geräte genutzt wird an. AptX und AptX-HD sind nicht mit an Bord, was selten der Fall ist. Häufig ist es nämlich andersrum und der AAC-Codec wird nicht unterstützt. Dies dürfte somit alle Apple-User freuen, denn diese bekommen damit Klangqualität in perfekter Qualität geliefert.

Audio Technica ATH Sport7BT 30
Audio Technica ATH Sport7BT 1
Audio Technica ATH Sport7BT 2
Audio Technica ATH Sport7BT 3
Audio Technica ATH Sport7BT 4
Audio Technica ATH Sport7BT 5

 Betrachtet man die Rückseite, zeigt diese einem noch einmal die True-Wireless In-Ears zusammen mit dem Lade- bzw. Aufbewahrungsetui abgebildet. Zudem werden einem in 6 Sprachen die Besonderheiten der ATH-Sport7TW beschrieben und im linken unteren Bereich ist zudem eine kurze Auflistung der wichtigsten technischen Merkmale zu sehen. 

Öffnet man die Verpackung auf der Oberseite, kann man den schwarzen stabilen Karton herausziehen. Direkt sieht man durch das transparente Sichtfenster das Aufbewahrung-Case und darüber die beiden In-Ear Ohrhörer. Die einzelnen Produkte sind sicher eingelegt und zentriert in einem Schaumstoff-Einsatz. Die Verpackung wird mithilfe einer kleinen Lasche an dem transparenten Sichtfenster geöffnet. Entfernt man die Geräte und den Einsatz, befindet sich darunter noch ein Kartoneinleger, unter dem wiederum der restliche Zubehör verstaut ist. 

 So befindet sich unter dem Einleger nicht nur die Beschreibungen und Sicherheitsinformationen. Sondern auch das Micro-USB Ladekabel, die verschiednen Ohrtips in den großen XS; S und L (M ist bereits montiert). Des Weiteren hat Audio-Technica auch noch premium COMPLY Foam-Tips (aus Memorie-Schaum und die Sport-Einsätze beigelegt. Auf diese speziellen Einsätze, welche für den perfekten und sicheren halt beim Sport sorgen sollen gehe ich unter Tragekomfort noch einmal näher ein.

(Verpackung: 4,5 von 5 Punkten)

Design

Anders als bei herkömmlichen Bluetooth In-Ear Kopfhörer, handelt es sich bei den Audio-Technica ATH-SPORT7TW um komplett kabellose In-Ear Ohrhörer, auch True-Wireless-Kopfhörer genant. Dementsprechend kommen die neuen ATH-SPORT7TW als zwei einzelnen In-Ears daher, bei denen zusätzlich ein Lade-/Aufbewahrungs-Case mitgeliefert wird. 

  Das Design der Audio-Technica ATH-SPORT7TW würde ich als Knopfdesign bezeichnen, denn anders als z. B. die Apple AirPods, sehen diese nicht einem Zahnbürsten-Kopf ähnlich. Die In-Ears besitzen ein kompaktes Design, was auf den ersten Blick zwar klobiger daher kommt als ein herkömmlicher In-Ear, doch man muss hier bedenken, dass in den beiden Gehäusen sämtliche Elektronik, also nicht nur Treiber, sondern auch der Akku, Bluetooth-Modul usw. untergebracht werden musste. 

Neben dem leicht gewölbten Ohrkanal, auf welchen die verschieden Ohrtips befestigt werden, besitzt der Bluetooth-Sportkopfhörer auch noch so genante ergonomisch geformte Sport-Flügelaufsätze. Diese sorgen dafür, dass sich der Kopfhörer überhaupt als echter Sport-In-Ear Ohrhörer bezeichnen darf, denn diese kommen in unterschiedlichen Größen daher und verschaffen einen Bombenfesten halt in den Ohren. Das Einsetzen der beiden Ohrhörer in das Ohr erfolgt durch ein leichtes eindrehen. Dies erfordert zwar am Anfang etwas Fingerspitzengefühl und Zeit, doch mit jedem mal gewöhnt man sich mehr daran und damit gelingt dies immer schneller. 

Audio Technica ATH Sport7BT 14
Audio Technica ATH Sport7BT 15
Audio Technica ATH Sport7BT 16

Das Gehäuse der In-Ears hat eine ovale Form und ist 23 mm hoch und 18 mm breit somit dürften die Audio-Technica ATH-SPORT7TW in jeden Gehörgang passen. Sofern richtig Eingesetzt stehen die beiden Ohrhörer trotz, dem etwas dickeren Gehäuse nicht allzu weit aus dem Ohr hervor. Dies ist für mich persönlich sehr wichtig für das Design. Bei den Bose Sport Free z. B. gefällt mir dies nämlich gar nicht, denn diese sind etwas anders vom Design und stehen deutlich weitere aus dem Gehörgang hervor.

Das Gehäuse der ATH-SPORT7TW In-Ear Ohrhörer besteht zwar lediglich aus Kunststoff, doch dieser macht einen sehr hochwertigen Eindruck und sorgt zudem dafür, dass jeder der beiden In-Ears gerade einmal knapp 6 Gramm auf die Waage bringt. An der leicht gewölbten Oberfläche mit dem Audio-Technica Logo, welche nach dem Einsetzen nach außen zeigt, befindet sich eine kapazitive Oberfläche. Darüber können mittels einfachem Fingertippen verschiedenen Funktionen ausgeführt werden.

Damit man nicht ungewollt eine Funktion durch Berührung beim Einsetzen der In-Ears ausführt, hat Audio-Technica hier eine Blockierung des Berührungssensors programmiert. Daher muss man diese vor dem ersten Befehl erst einmal durch das Antippen des rechten In-Ear an der Außenfläche deaktivieren. Anschließend kann man durch Erneutes berühren die verschiedenen Befehle am rechten oder linke Ohrhörer ausführen. 

Berührt man den Berührungssensor an der rechten Seite (rechter In-Ear) dann wird die Wiedergabe der Musik oder dem Video, welches gerade wiedergegeben wird pausiert oder beim erneuten betätigen wieder gestartet. Tippt man die Seite wiederum 2-mal hintereinander an, springt man einen Titel vor und bei 3-maligen betätigen einen Track zurück. Langes Berühren für knapp 2 Sekunden führt den Sprachassistenten wie z. B. Siri (iOS) oder Google Assistent (Android) aus.

Die Lautstärke wiederum steuert man bequem durch berühren des linken Ohrhörer. So erhöht das kurze Antippen die Lautstärke um eine Stufe und senkt diese um eine Stufe bei 2-maligen berühren wieder ab. Des Weiteren kann man die soggenante „Hear-Through“Funktion durch etwa 2 Sekunden langes tippen aktivieren. Darauf gehe ich jedoch unter dem Punkt Klang etwas näher ein. 

Das Aufbewahrungs- bzw. Ladecase ist von der Größe genau richtig. Dies ist klein genug, sodass man es in eine Hosentasche oder Handtasche stecken könnte, aber es ist wiederum auch nicht so klein, dass man es nicht sofort irgendwo finden würde. 

Audio Technica ATH Sport7BT 6
Audio Technica ATH Sport7BT 7
Audio Technica ATH Sport7BT 8
Audio Technica ATH Sport7BT 9

Die Box besteht aus dem gleichen hochwertigen matten Kunststoff, aus dem die Ohrhörer gefertigt wurden. Diese macht einen angenehm Eindruck, sodass es die True-Wireless In-Ear Ohrhörer gut schützt. Um die beiden Ohrhörer zu laden und sicher zu transportieren, werden die beiden In-Ears mittels Magneten im Ladecase gehalten. Die Aufladung erfolgt über die drei goldenen Kontakt am jeweiligen In-Ear und am Ladecase. Auf der Vorderseite des Ladecase befindet sich neben dem großen Öffnungsknopf links und recht eine Status-LED. Diese informiert, ob der jeweilige Ohrhörer eingelegt ist und gerade geladen wird oder schon voll ist. An der Rückseite des Case befindet sich ein Micro-USB Anschluss, über den der Akku des Ladecase aufgeladen wird. Direkt daneben ist eine weitere Status-LED untergebracht, welche über den Ladezustand des Cases informiert. Zu guter Letzt gibt es an der Rückseite noch eine Möglichkeit eine Transportschlaufe zu befestigen.

(Design: 4 von 5 Punkten)

Verarbeitung

Die Verarbeitung der ATH-SPORT7TW von Audio-Technica gefällt mir sehr gut. Wie bereits erwähnt wiegt ein einzelner Ohrhörer gerade einmal knapp 6 Gramm. Daher wird dieses geringe Gewicht auch nach längerem Tragen nicht als störend empfunden. An beiden Ohrhörern, den wechselbaren Ohrtips, sowie den Sport-Flügeleinsätzen steht sowohl die Größe, als auch die Seite, sodass hier nichts vertauscht werden kann.

Audio Technica ATH Sport7BT 13
Audio Technica ATH Sport7BT 20
Audio Technica ATH Sport7BT 21
Audio Technica ATH Sport7BT 22

Das Transportcase besteht aus matten Kunststoff, sodass es hier vorkommen kann, dass wenn dieses in einer Frauen Handtasche mit dem Schlüssel in Berührung kommt, leicht verkratzen kann. Daher dies lieber sofern vorhanden in eines der Seitenfächer verstauen. Ansonsten fühlt sich das Case sehr gut an und es gibt daran außer dem veralteten Micro-USB Ladenschluss keine große Kritik. Hier hätte man meiner Meinung nach lieber zum besseren USB-Typ-C Anschluss greifen sollen. Auf die Funktion hat dies jedoch keinen Einfluss. Die Magnete, welche die Ohrhörer im Case halten, wirken grundsolide. Sodass hier selbst beim Überkopf halten, keiner der Ohrhörer aus dem Case fällt.

(Verarbeitung: 4 von 5 Punkten)

PUNKT 2

bestehend aus „Funktion des Produktes“ entspricht 65% der Gesamtwertung

Technische Daten des Audio-Technica ATH-SPORT7TW
Art True-Wireless In-Ear Kopfhörer
Kategorie Bluetooth Kopfhörer
Farbe Schwarz
Akku integriert, Lithium-Polymer-Akku
Akku Ohrhörer: 3,5h
Akku Ladecase: 14h
Gesamt somit 17,5 h
Gewicht 76.8 g (Ohrhörer und Ladebox)
12,8 g (beide Ohrhörer)
64 g (Ladebox)
Material Kunststoff (Ohrhörer und Ladecase)
Konnektivität Bluetooth 5.0
unterstützte Profile: A2DP, AVRCP, HSP, HFP
Codec: SBC, AAC
Lautsprechertyp dynamischer 5,8 mm Treiber (links und rechts)
Frequenzbereich 20 Hz bis 25.000 Hz (Ohrhörer)
20 Hz bis 20.000 Hz (Mikrofon)
Empfindlichkeit 91 dB SPL (1 kHz / 1 mW)
Impedanz 14 Ohm
Lieferumfang 1x Audio-Technica ATH-SPORT7TW True Wireless Ohrhörer

je ein paar Silikon-Ohradapter-Sets (XS/S/M/L)

je ein paar Sport-Flügeleinsätze

ein paar Premium COMPLY Foam-Tips

1x Transport- und Ladecase

1x micro-USB Ladekabel (20cm)

1x Bedienungsanleitung

Tragekomfort

Der größte Vorteil von True-Wireless Ohrhörer ist der Tragekomfort oder besser gesagt die daraus Resultierende Freiheit. Es gibt an den In-Ears keine störenden Kabel, somit gehören die klappernden Kabelgeräusche, das eventuell verknotete Verbindungskabel der Vergangenheit an. Die ATH-SPORT7TW von Audio-Technica setzt man in die Ohren ein und hat vollkommene Freiheit. 

Wie ich bereits im Punkt Design erwähnt habe, werden die beiden Ohrhörer durch leichtes Eindrehen in das jeweilige Ohr eingesetzt. Daher nimmt man z. B. den rechten Ohrhörer, setzt diesen in Richtung Ohr-Tragus (in Richtung Wangenknochen) an und dreht diesen zur Richtung Ohrmuschel ins Ohr. Sollte dies nicht gut gelingen, sollte man eventuelle die kleineren Sport-Flügeleinsätze testen. Sollte es mit diesen einfacher gelingen und die Ohrhörer anschließend immer noch gut halten, hat man die richtigen Ohrtips und Flügeleinsätze gefunden.

Audio Technica ATH SPORT7TW Tragekomfort 1
Audio Technica ATH SPORT7TW Tragekomfort 5
Audio Technica ATH SPORT7TW Tragekomfort 3
Audio Technica ATH SPORT7TW Tragekomfort 4

Bei mir haben die von Haus aus montierten Ohrtips und Sport-Flügeleinsätze in der Größe M perfekt gepasst. Diese sorgten auch für einen Bombensicheren halt. Ich konnte diese beim Rennen, im Sportstudio bei sämtlichen Übungen und beim Radfahren problemlos tragen, ohne das ich jemals das Gefühl hatte, ich würde einen der Ohrhörer verlieren. So haben die ATH-SPORT7TW wie Audio-Technica angibt mich nicht enttäuscht und sich als wahre Sport True-Wireless In-Ears bewiesen.

Der Tragekomfort ist sehr hoch. Man hat zwar direkt beim Einsetzen ein kurzes komisches, vermutlich weil ungewohntes Gefühl, doch dies war nach sehr kurzer Zeit wieder weg. Bei den Audio-Technica ATH-SPORT7TW verspürte ich selbst nach längerem Tragen kein Drücken oder einen Schmerz. Wobei hier wie typische für True-Wireless Ohrhörer erwähnt werden muss, dass „längeres Trage“ relativ ist – mehr dazu aber unter dem Punkt Akkulaufzeit. 

(Tragekomfort: 4,5 von 5 Punkten)

Klang

Beim ATH-SPORT7TW setzt Audio-Technica pro Seite auf einen 5,8 mm großen Treiber. Hier kann man ganz klar keine Dual- oder Triple-Treiber erwarten. Hierfür wäre die Akkulaufzeit sämtlicher True-Wireless Ohrhörer nicht ausreichend, denn die kleinen Gehäuse haben nicht allzu viel Platz für einen großen Akku und so würden diese nicht lange laufen.

Diese Beiden Treiber geben laut Audio-Technica einen Frequenzbereich von 20 – 25.000 Hz wieder und haben eine niedrigen Impedanz von 14 Ohm. Der eigentlich als Sportkopfhörer angepriesenen ATH-SPORT7TW liefert ein erstaunt ausgewogenes und rundum neutral abgestimmtes Klangbild, bei dem keine der verschiednen Frequenzen dazu neigt die anderen zu überstimmen. Dies ist für mich soweit überraschend, da ich bei einem Sportkopfhörer mit einer dominanten Basswiedergabe gerechnet hätte. Schließlich werden damit am meisten Work-out-Songs mit kräftigen Bass abgespielt. Daher kommen Sportkopfhörer oftmals mit einer stärkeren Bass Dominanz daher. 

Dies ist beim ATH-SPORT7TW glücklicherweise nicht der Fall. Dies bedeutet wiederum nicht, dass diese vom Bass total schwammig oder ähnliches sind. Die Bässe werden schließlich energiereich und trocken weitergegeben sodass die Audio-Technica ATH-SPORT7TW ein perfektes Klangbild bei elektronischer Musik bieten. Zwar fehlt es hin und wieder etwas am Tiefbassbereich, doch das ansonsten satte Bassfundament konnte mich in meinem Test überzeugen. Dies neigte zudem kaum dazu, die Mitten und die Höhen zu verschlucken. Die Mitten konnten mich am ATH-SPORT7TW mit ihrer blühenden Klangfarbe genauso gut überzeugen wie die detailreichen und klar wiedergegebenen Höhen. 

Lediglich die kompakte, aber etwas zu schmal geratene Stereobühne und die Auflösung im oberen Bereich könnte etwas feiner bzw. besser abgestimmt sein. Doch da es sich hierbei um einen Sportkopfhörer handelt, muss man bedenken, dass dieser in diesen Abschnitt nicht ganz so gut abschneidet wie sein Bruder der ATH-CKR7TW. Denn dieser kommt mit deutlich größeren Treibern und einem breiteren Frequenzbereich daher. Dennoch eignet sich der ATH-SPORT7TW nicht ausschließlich für elektronische Musik, sondern zudem gefällt dieser mir beim Hören von Rock, Alternative, Klassik usw. sehr gut, sodass die Ohrhörer nicht nur im Sportbereich überzeugen können. Die hohe maximale Lautstärke sorgt zudem dafür, dass man auch in den lautesten Umgebungen die Musik genießen kann, aber der Audio-Technica ATH-SPORT7TW klingt selbst bei leiserer Wiedergabe sehr gut.

Dank den beiden im ATH-SPORT7TW verbauten Mikrofonen, können Telefonate direkt über die True-Wireless In-Ears geführt werden. Das Audio-Technica neben Kopfhörern auch Mikrofone herstellt, merkt man an den ATH-SPORT7TW. Diese wurden an jedem Ohrhörer mit einem MEMS Typ Mikrofon ausgestattet, welches eine Kugel (Omnidirectional) Richtercharakteristik besitzt. Diese sorgen nicht nur beim Telefonieren für eine kristallklare Wiedergabe von Stimmen, sondern auch der soggenanten „Hear-Through-Funktion.  

Diese Funktion aktiviert man wie bereits im Punkt Design erwähnt durch berühren und anschließendes Halten der linken Außenfläche am Ohrhörer für etwas 2 Sekunden. Hat man dadurch die Hear-Through-Funktion aktiviert, nähmen die beiden Mikrofone die Außengeräusche auf, und lassen diese zu euren Ohren durch. Dies trägt enorm zur Sicherheit bei, denn somit kann man z. B. beim Joggen den Straßenverkehr verstärkt wahrnehmen, sodass man ein heranfahrendes Auto frühzeitig regestiert. Dies funktioniert wie Audio-Technica angibt nur bei reduzierter Lautstärke. Hört man auf zu hoher Lautstärker Musik, bringt diese Funktion kaum etwas, da diese die Geräusche übertönen würde. Daher rate ich im Allgemeinen sowieso immer im Straßenverkehr die Musik nicht voll aufzudrehen. 

(Klang: 4 von 5 Punkten)

Ausstattung

Akku & Ladecase

Die Akkulaufzeit der Audio-Technica ATH-SPORT7TW gibt der Hersteller mit bis zu 3,5 Stunden Musik Dauerwiedergabe an. Diese Laufzeit hängt aber wie immer von der Verwendung, also mit oder ohne Hear-Trough-Funktion und der eingestellten Lautstärke ab. In meinem Test kam ich auf etwa 3h Musikwiedergabe, was ein guter Wert ist. 

Nun werden sich diejenigen, die solche True-Wireless In-Ears nicht kennen Fragen hä? 3h bzw. 3,5 Stunden Musikwiedergabe, ist doch total wenig. Das mag zwar stimmen, doch die True-Wireless Ohrhörer kommen wie bereits erwähnt mit einem Aufbewahrungscase daher, welches gleichzeitig als Ladecase genutzt wird. Legt man die beiden oder bei Bedarf auch nur einen der Ohrhörer in das Case hinein und schließt dieses, werden diese automatisch aufgeladen. Das Case bietet bei vollem Akku die Möglichkeit die ATH-SPORT7TW bis zu 5-mal wieder aufzuladen. Also bieten die True-Wireless Ohrhörer von Audio-Technica, sofern der Akku der Ohrhörer, sowie der des Cases voll aufgeladen wurde eine Laufzeit von bis zu 17,5 h. Dies ist für mich persönlich ein sehr guter Wert.

Audio Technica ATH Sport7BT 10
Audio Technica ATH Sport7BT 11
Audio Technica ATH Sport7BT 12

Toll finde ich die automatische Abschaltung der ATH-SPORT7TW. Nimmt man nämlich die beiden Ohrhörer aus dem Ladecase, hört einige Zeit Musik und legt diese anschließend einfach irgendwo hin, dann schalten diese sich nach 5 Minuten automatisch ab, sofern keine Verbindung mit einem anderen Gerät vorliegt. Die Ohrhörer besitzen keinen herkömmlichen Ein-/Ausschaltknopf und so müssen diese zum Ausschalten einfach in das Ladecase gelegt werden und dieses zugeklappt werden. Anschließend hört man die Stimme sagen „Power Off“. 

Wenn wir schon bei der Laufzeit sind, ist natürlich auch die Ladezeit sehr wichtig. Das Case wird wie bereits erwähnt via Micro-USB aufgeladen. Dieser Vorgang dauert bei einer vollen Aufladung knapp 3 Stunden. Sind die Akkus der Ohrhörer leer, sollten diese für eine komplette Ladung ca. 1,5 bis 2h im Case verbleiben. Eine Schnellladefunktion hat Audio-Technica in der ATH-SPORT7TW ebenfalls integriert. Bereits nach 10 Minuten Ladezeit sind die Ohrhörer für 45 Minuten Musikwiedergabe aufgeladen. Jedoch wird der Ladestrom anschließend zugunsten der Lebensdauer des Akkus reduziert, sodass für 100 % Akku eine Ladedauer von 2h fällig wird.

Bluetooth & Signalqualität

Die Einrichtung der Bluetooth-Verbindung ist mit True-Wireless In-Ears genau so simple wie mit herkömmlichen Bluetooth-Ohrhörern. Werden die beiden Ohrstöpsel aus dem Case genommen blinkt am rechten Ohrstöpsel die Status-LED permanent Blau auf. Dies bedeutet, dass dieser sich im Pairing-Modus befindet und man nun in den Bluetooth-Einstellungen am Smartphone das Gerät mit der Bezeichnung „ATH-SPORT7TW“ suchen muss. Anschließen koppelt sich das Smartphone mit dem rechten Ohrhörer. 

Nun ist es nicht erforderlich, das Smartphone auch noch mit dem linken Ohrhörer zu koppeln, sonder diese stellen automatisch eine Verbindung untereinander her. So ist der rechte Ohrhörer bei den meisten True-Wireless In-Ears der Empfänger des Audio-Signals und dem linken wird dies mit so wenig Zeitverzögerung wie möglich übermittelt. Dies funktioniert beim ATH-SPORT7TW sehr gut und ich konnte beim Musikhören keine Verzögerungen feststellen. Lediglich beim Ausschalten merkt man, sofern man darauf achtet, das der rechte Ohrhörer minimal früher aufhört, Musik wiederzugeben wie der linke. Doch dies ist definitiv kein Kritikpunkt, da es während der Musikwiedergabe keine Verzögerung gibt. Lediglich zum Videos via Netflix, Amazon Prime Video oder YouTube ansehen, eignen sich die In-Ears weniger. Hier ist die Latenz zu hoch, sodass es bei der Wiedergabe via iPhone X der Ton knapp 1 bis 2 Sekunden Zeitversetzt weitergegeben wird. Dies ist jedoch ein Problem, welches aktuell mehrer True-Wireless Ohrhörer haben

Dank Bluetooth 5.0 ist die Stärke des Bluetooth-Signals beim Audio-Technica ATH-SPORT7TW sehr gut. Audio-Technica verspricht eine Bluetooth Reichweite von bis zu 10 Metern, dabei ist jedoch wichtig, dass man sich mit dem rechten Ohr zum Smartphone befindet. Ist man mit der linken Kopfseite zur Richtung das Smartphones gerichtet, dann ist die Reichweite geringen. Im Alltagstest kam ich auf knapp 9 Metern, das Ganze habe ich mit meinem iPhone X getestet. Im Alltag hatte ich mit den ATH-Sport7TW keinerlei Probleme mit Verbindungsunterbrechungen oder Ähnlichem. Oftmals hört man ja davon, dass True-Wireless Ohrhörer gerne die Verbindung zueinander verlieren. Hier hat Audio-Technica jedoch gute Arbeit geleistet und so konnte ich selbst bei sportlichen Tätigkeiten und schnellem Kopfschütteln keine Aussetzer feststellen.

App

Audio-Technica bietet für die ATH-SPORT7TW und einige andere neueren Kopfhörer eine passende App Namens „A-T Connect“ an. Diese App steht sowohl für iOS Geräte, als auch Android Devices kostenlos zum Download im jeweiligen AppStore bereit.

Audio-Technica | Connect
Audio-Technica | Connect
Entwickler: audio-technica
Preis: Kostenlos

Audio-Technica | Connect
Audio-Technica | Connect
Entwickler: audio-technica
Preis: Kostenlos

Startet man die App, landet man, sofern die ATH-SPORT7TW mit dem Smartphone verbunden sind auf der Startseite. Hier wird einem direkt der Name des Kopfhörers und ein Bild der Ohrhörer angezeigt. Zudem kann man per Schieberegler die Lautstärke direkt in der App ändern und den Titel der gerade weitergegeben wird einsehen. Doch dies geht auch problemlos in der Musik App wie z. B. bei mir via Apple Music.

In der Mitte kann man den aktuellen Akkustand in % einsehen, die Hear-Through Funktion Ein-/Ausschalten oder in den drei Stufen Low; Medium und High regulieren, je nachdem wie viel der Umgebungsgeräusche man durchlassen möchte. Mit dem mittleren Symbol kann man bei Bedarf den Codec einsehen bzw. ändern. Hier stehen wie bereits erwähnt nur AAC und SBC zur Verfügung. Sollte es bei euch der Fall sein, dass die Verbindung schlecht ist und der Ton in einem Video nicht 100 % zum Bild synchron wiedergegeben wird, dann reicht es oftmals manuell auf den SBC-Codec umzuschalten.

  • Audio Technica ATH SPORT7TW App 1
  • Audio Technica ATH SPORT7TW App 2
  • Audio Technica ATH SPORT7TW App 9
  • Audio Technica ATH SPORT7TW App 3
  • Audio Technica ATH SPORT7TW App 8
  • Audio Technica ATH SPORT7TW App 4
  • Audio Technica ATH SPORT7TW App 5
  • Audio Technica ATH SPORT7TW App 6
  • Audio Technica ATH SPORT7TW App 7

    Über die drei horizontalen Striche im linken oberen Rand gelangt man in ein weiteres Untermenü. Hier kann man praktischerweise den letzten Standort der True-Wireless Ohrhörer abrufen, sofern man z. B. einen davon verloren hat. Um diese Funktion nutzen zu können ist es jedoch erforderlich, dass ihr der App den Zugriff auf eure GPS-Daten gebt. Zu guter Letzt kann man hier noch die Bedienungsanleitung und die aktuelle Firmwareversion usw. einsehen.

    Was ich in der App vermisse, ist das mir zum einen, der Akkustand der beiden Ohrhörer separat angezeigt wird. Aber auch der des Ladecase könnte man hier leider nicht einsehen. So würde man vor der Reise gleich wissen, ob man das Case noch davor laden sollte oder nicht. Des Weiteren wäre es für manche sicher eine tolle Funktion, wenn man per Equalizer Klangeinstellungen vornehmen könnte. Dies bietet die App mit der aktuellen Version 1.3.1 leider nicht.

    (Ausstattung: 4 von 5 Punkten)

    PUNKT 3

    bestehend aus „Beschreibung und Preis-/Leistung“ entspricht 10% der Gesamtwertung

    Beschreibung

    Audio-Technica hat mit den ATH-SPORT7TW sehr gute True-Wireless Ohrhörer auf den Markt gebracht. Diese halten mit der richtigen Wahl der Ohrtips und Sporteinsätzen absolut fest in den Ohren. Hier muss man sich definitiv keine Sorgen machen, dass einem beim Work-out einer der beiden Ohrhörer unbemerkt herausfällt. 

    Klanglich sind diese überraschen neutral abgestimmt und eigenen sich nicht nur für elektronische Musik, sondern auch für viele weitere Genres wie Rock, Klassik usw. Zudem bin ich mit der gesamten Akkulaufzeit inkl. aufladendem Case von max. 17,5 h sehr zufrieden. Auch wenn man die Ohrhörer bereits nach gut 3,5 h wieder zum Aufladen ins Case legen muss. Dafür sind die Ohrhörer bereits nach 10 Minuten für 45 Minuten Musikwiedergabe aufgeladen.

    Preis/Leistung

    Die UVP des ATH-SPORT7TW von 199€ hört sich zwar nach viel Geld an. Doch es gibt Modelle, die sogar bis zu 300 € kosten. True-Wireless ist gerade erst richtig bei uns angekommen, daher sind die Preise der aktuellen Modelle noch relativ teuer. Für einen komplett kabellosen In-Ear Ohrhörer bei dem ich beim Sport jeglicher Art, außer schwimmen keine Rücksicht nehmen muss, gebe ich daher gerne mehr Geld aus und persönlich wäre ich eher bereit das Geld für den höheren Komfort zu bezahlen. Ob es dies jedoch für einen selbst auch der Fall ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Ich persönlich bin mit dem Klangbild, der Akkulaufzeit und den Funktionen soweit sehr zufrieden. Lediglich die erwähnte Akkuanzeige der einzelnen Ohrhörer und dem Ladecase vermisse ich etwas. Zudem wäre es toll, wenn man per Update eine EQ Einstellungen zulässt. Sieht man über diese Kritikpunkte hinweg, ist der erste Sport True-Wireless Ohrhörer Audio-Technica sehr gut gelungen. 


    Somit ergibt sich unter Berücksichtigung aller Teilwertungen folgende testr – Bewertung:

    Wir bedanken uns beim Hersteller für die Bereitstellung des Produktes. Zu unseren Grundsätzen.

    Tags:

    Die Tests könnten dich auch interessieren!