OnePlus Bullets Wireless 2

Seite 2 von 3

TEIL 2

bestehend aus „Funktion des Produktes“ entspricht 65% der Gesamtwertung

Kopfhörer-ArtIn-Ear-Ohrhörer
KategorieBluetooth Kopfhörer
FarbeSchwarz
TrageartNackenbügel
Gewicht39 Gramm
MaterialKunststoff, Gehäuse der Ohrhörer aus Edelstahl
Tönerje Seite, zwei Knowles Freischwinger und eine 10 mm Schwingspule
Akkulaufzeitbis zu 14 Stunden, mit Warp Charge 30 Schnellladefunktion (separates Netzteil erforderlich)
Ladezeit10 Minuten laden, für 10 Stunden Musikwiedergabe (Warp Charge 30 Schnellladegerät erforderlich)
Frequenzbereich20 Hz – 20 kHz
Lieferumfang1x Paar Bullets Wireless 2
1x Aufbewahrungsbeutel
 3x Silikon-Ohrhörer (S,M,L)
1x Bedienungsanweisung
1x USB-Typ-C-Ladekabel
1x Sicherheits- und Garantiekarte
Technische Daten der OnePlus Bullets Wireless 2

Tragekomfort

Die auch von vielen anderen Herstellern benutzen Ausführung der Bluetooth In-Ear Ohrhörer mit Nackenband hat sowohl Vor-, als auch Nachteile. Daher ist es normalerweise so, dass man entweder Fan von der Ausführung mit Nackenband ist, oder eben total abgeneigt davon ist. Hier sind die Vorlieben wie glücklicherweise bei vielen anderen Dingen verschieden.

Ein großer Vorteil der Ausführung von In-Ear Ohrhörer mit gummierten Nackenbügel, ist der Tragekomfort. Ok, dieser ist hier auch wieder etwas umstritten, denn die eine mögen diesen, die anderen aber wiederum nicht. Der Vorteil darin liegt jedoch zum einen an der Gewichtsverteilung, denn durch den angenehm weich gummierten Silikon-Nackenbügel, verteilt sich das Gewicht sehr gleichmäßig über den Nacken und das Gewicht, welches sonst bei kabelgebunden oder anderen In-Ears an den Ohren lastet, wird vom Nackenbügel aufgenommen. Ein weiterer Vorteil ist dass abnehmen und baumeln lassen eines, öder beiden Ohrhörer. Denn sollte man aufgrund einer sportlichen Tätigkeit im Sportstudio oder im Zug, wegen einer Unterhaltung kurz einen Ohrhörer aus dem Ohr herausnehmen wollen, kann man diesen ohne sorgen herunterbaumeln lassen. Dieser fällt anschließend definitiv nicht auf den Boden, da der Nackenbügel das Gewicht ohne, dass dabei der andere herausfällt, abfängt. In dem Fall, dass beide In-Ears nicht gebraucht werden, können diese einfach hängen gelassen werden, wodurch ein wieder Vorteil entsteht. Schließlich hat OnePlus auch bei den neuen Bullets Wireless 2 die Ohrhörer Außenseite jeweils mit Magneten ausgestattet. Damit lassen diese sich zum einen bequem und einfach zu einer Art „Kette“ verbinden und ein weiterer Feature ist, dass beim Zusammenführen der magnetischen Verbindung die Musik automatisch pausiert. Trennt man diese wieder, wird die Musik direkt über die In-Ears fortgesetzt.

Als Sport In-Ear Kopfhörer, könnte man die neuen OnePlus Bullets Wireless 2 eigentlich auch gut beschreiben, denn der gummierte Nackenbügel trägt sich nicht nur im Alltag, sondern auch beim Sport keinesfalls unangenehm. Allerdings muss ich hier auch einen Punkt erwähnen, der vielleicht bei einigen dafür sorgt, dass In-Ear Ohrhörer mit Nackenbügeln nicht bei jedem beliebt sind. Hier ist einigen ein eventuell dünneres Kabel oder ein True-Wireless Modell, welche immer mehr auf den Markt kommen beliebter. Grund ist nicht der Sitz beim Sport, denn dieser ist sehr gut, sondern das Nackenkabel beim Joggen im Freien oder im Sportstudio auf dem Laufband. Dieses springt hier nämlich immer wieder auf und ab, was eben einige stören könnte.

(Tragekomfort: 3,5 von 5 Punkten)

Klang

Nun zum eigentlich wichtigsten Thema bei einen Kopfhörer, dem Klang. Wie schneiden die neuen OnePlus Bullets Wireless 2 hier ab und hat OnePlus hier etwas gegenüber der 1. Version verändert?

Kurz in wenigen Worten zusammengefasst, ja, OnePlus hat sogar einiges verändert und optimiert. Auf der technischen Seite setzt man nun an jeder Seite auf zwei Freischwinger (für die Höhen zuständig) aus dem Hause Knowles und eine 10 Millimeter große Schwingspule (für Mitten und tiefere Töne). Daher sind es nun im Prinzip drei Treiber in jedem Ohrhörer.

Dadurch verspricht OnePlus einen überlegenen Klang, der stark und Premium sein soll. Doch ob das das so ist, hab ich wie üblich in einem persönlichen Klangtest ausführlich über einen längeren Zeitraum mit verschiednen Musiktiteln und Genres ausprobiert. Für die besser Klangqualität ist jedoch ein Android Smartphone erforderlich. Dieses sollte zudem ebenfalls aptX HD Kompatible sein, da dies die neuen Bullets Wireless 2 ebenfalls unterstützen. Apple iPhone User schauen hier jedoch etwas in die Röhre, denn der von Apple genutzt Audio-Codec, AAC wird nicht unterstützt, somit müssten sich diejenigen mit dem SBC-Codec zufriedengeben.

Kommen wir nur zu meinem Empfinden der Tonqualität. Ich muss sagen, der Klang ist für In-Ear Kopfhörer unter 100€ sehr gut, jedoch auch nicht wirklich besonders, sodass dieses sich klar von den anderen in dieser Preisklasse abhebt. 

Der Klang ist bei mittlerer Lautstärke etwas wärmer abgestimmt, was jetzt nicht bedeutet, dass man hier einen zu sehr Bassbetonten In-Ear Ohrhörer erhält, der mit einem total überzogenen und dröhnenden Bass zu überzeugen versucht. So ist es nämlich nicht, der Bass ist druckvoll und sehr sauber im Tiefgang. Die Mitten sind zwar etwas zurückhaltend, doch beim Hören von Podcasts haben diese mir gut gefallen. Aber auch so, bei Gesangstimmen konnten die Mitten mich mit einer Griffigkeit zufriedenstellen. Bei den Höhen hat OnePlus bzw. Knowles sehr gut Arbeit geleistet, denn diese sind strahlend und gut hochauflösend. Soweit zur mittleren Lautstärke dreht man den Pegel hoch, was die neuen Bullets Wireless 2 ebenfalls sehr laut können, dann ist das Klangbild für mich nicht mehr ganz zu gut. Hier werden die Höhen etwas zu schrill und daher empfehle ich persönlich nicht nur aus dem Grunde der Gehörschutz, lieber die Musik dezenter und vor allem klanglich besser zu hören.

Wenn man unterwegs in der Stadt, Stadtbahn, oder im Bus Musik hört, möchte man diese natürlich möglichst ungestört, also ohne groß vom Umgebungslärm gestört zu werden machen. Dafür gibt es natürlich in einigen Over- und In-Ear Kopfhörern ANC. Dies kommt jedoch bei den OnePlus Bullets Wireless 2 nicht zum Einsatz, doch dennoch bin ich mit der Umgebungsisolierung durchaus zufrieden. Voraussetzung ist hier jedoch, wie auch für einen guten Klang, die Wahl der richtigen Ohrtips. Für diese Auswahl sollte man alle Größen, die im Lieferumfang dabei sind ausprobieren. Schließlich beeinflusst dies nicht nur enorm den Klang, sondern auch die Umgebungsisolierung.

Das Mikrofon, welches zum telefonieren genutzt wird, befindet sich auf der Rückseite der kleinen Drei-Tasten Fernbedienung. Die Gesprächsqualität ist eher mittelmäßig. Zwar teile mir mein Gesprächspartner auf Nachfrage mit, dass er mich laut und gut verständlich hörte, aber beklagte sich über ein permanentes Hintergrundrauschen, wofür meiner Meinung eventuell die neue Qualcomm® cVc™ Geräuschunterdrückungstechnologie verantwortlich sein könnte. Dasselbe hört man auch selbst, wenn man die Bullets 2 eingeschaltet und ohne Musik in den Ohren hat. Bei laufender Musik ist dies jedoch nicht mehr wahrnehmbar.

Bei der Latenz, der Verzögerung von Ton zum Bild bei Filmen, kommt es drauf an, welches Gerät ihr nutzt. So konnte ich zusammen mit dem OnePlus 7 Pro kaum eine Verzögerung feststellen, was jedoch mit einem Huawei Mate 20 eines Freundes wiederum nicht der Fall war. Bei meinem iPhone X konnte ich wiederum ebenfalls eine Verzögerung von etwa einer Sekunde feststellen.

(Klang: 4 von 5 Punkten)

Ausstattung

Akku

Laut eigenen Aussagen hat man die Akkulaufzeit der neuen OnePlus Bullets Wireless 2 gegenüber der 1. Generation noch einmal deutlich verbessert. Man verspricht hier nun eine Akkulaufzeit von bis zu 14 Stunden. Diese konnte ich zwar nicht ganz erreichen, aber zusammengerechnet kam ich auf etwas 13 Stunden. Die Laufzeit hängt jedoch wie immer von der eingestellten Lautstärke ab. 

Hier ist es auch sehr praktisch, immer wenn man die Kopfhörer beim Training usw. nicht braucht auszuschalten oder die Magnetische Zusammenführung der Ohrhörer-Rückseiten zu nutzen. Denn wie bereits erwähnt, unterbricht dies die Musik und pausiert diese automatisch, was sich definitiv positiv auf die Akkulaufzeit auswirken kann. Jedoch sollte man z. B. beim verstauen in der Tasche darauf achten, dass man diese nicht nur per Magnetrückseite pausiert, sondern lieber ganz ausschaltet. Sonst kann es vorkommen, dass sich beim Laufen oder verstauen von weiteren Gegenständen die Verbindung trennt und dadurch spielt die Musik weiter oder man bekommt einen Anruf, und wunder sich, warum die Gesprächsperson nicht gehört wird bzw. warum diese einen nicht hört. Spätestens dann fällt einem nach etwas Überlegung ein, dass sich eventuell die Verbindung getrennt hat.

Ebenso wichtig, wie eine ordentlich lange Akkulaufzeit, ist natürlich mittlerweile die Ladezeit. Schließlich möchte man, nachdem der Akku leer ist, nicht ewig warten, bis man wieder weiter Musik hören kann. Dafür hat OnePlus die aus dem neuen OnePlus 7 Pro bekannte Warp Charge 30 Technologie integriert. Damit ist es möglich, dass bereits 10 Minuten Ladezeit für 10 Stunden Musikwiedergabe ausreichen sollen. Nachteil ist hier jedoch, dass OnePlus bei den Bullets Wireless 2 lediglich ein USB-Typ-C Ladekabel mitliefert. Dies bedeutet, dass man für das Schnelladen noch das passende Schnelllade-Netzteil benötigt. Wer ein neues OnePlus 7 Pro besitzt, kann dies dafür verwenden, alle andere müssen sich für den schnellen Ladevorgang ein passenden kaufen. 

Bluetooth & Signalqualität

Bei den neuen OnePlus Bullets Wireless 2 hat man eine Schnellkupplung integriert. Diese kann jedoch nicht für alle genutzt werden, sondern ist folgenden OnePlus Smartphones vorenthalten: OnePlus 5/5T/6/6T/7/7 Pro. All diese Geräte lassen sich wirklich sehr leicht und vor allem schnell mit den In-Ears verbinden. Dazu reicht es einfach die neuen Bullets Wireless 2 neben das Smartphone zu halten, einzuschalten und schon erscheint ein Pop-Up Fenster, das fragt, ob sich das Smartphone mit den In-Ears koppeln soll und fertig. Alle anderen Android- und iOS-User bleibt hingegen der normale weg der Verbindung über die Bluetooth-Einstellungen.

Eine weitere durchaus nützliche Funktion ist das schnelle Wechseln zwischen Zweier bereits verbunden Geräte. Dazu kann man z. B. vom Smartphone, mit dem man gerade unterwegs Musik gehört hat, durch zweimaliges Doppelklicken auf den Power-Knopf schnell und völlig automatisch zum iPad wechseln, auf dem man nach dem Work-outs einen entspannten Film via Netflix schauen möchte. Die Bluetooth Reichweite liegt bei etwa 12 Metern.

Zubehör

Die OnePlus Bullets Wireless 2 kommen wie bereits eingangs erwähnt mit einer Silikontasche, welche via Magnetverschluss geschlossen wird, daher. Diese erinnert mich persönlich sehr an die Ausführung, welche auch Beats bei den Beats X mitgeliefert hatte. 

Vielleicht ist nicht jeder ein Fan dieser Tasche, doch für mich hat diese kleine Tasche im Alltag ihren Zweck absolut erfüllt. Man kann die OnePlus Bullets Wireless 2 einfach zusammenknüllen und darin verstauen. Braucht man die Ohrhörer dann wieder, holt man diese einfach heraus und dank dem besonderen Kabel, verknoten sich hier nichts. Alles springt wieder in die ursprüngliche Ausgangsform zurück.

(Ausstattung: 4 von 5 Punkten)

Der Testbericht ist in drei Teile unterteilt, klicke dich hier durch:

© 2022 testr. Alle Rechte vorbehalten.